Reiseführer Anguilla

Karibik - Anguilla
Passende Ferienvillen

Die größeren und kleineren Inseln, aus denen Anguilla besteht, sind als Urlaubsdestination vor allem bei Prominenten und der High-Society sehr beliebt. Entdecken Sie idyllische Buchten, oder die kleine Insel-Hauptstadt The Valley. Neben Entspannung und Genuß bietet Anguilla Gelegenheit zu abwechslungsreichen Aktivitäten: Egal, ob Tauchen, Wasserski, Boot Charter, Golf spielen oder Reiten. Der 19 km langen Korallenküste mit ihrem ruhigen, in vielen Blautönen schimmernden Wasser kann kein Besucher widerstehen.

Anguilla ist die nördlichste Karibikinsel der Kleinen Antillen und gehört zum Vereinigten Königreich. Die flache Koralleninsel hat eine Gesamtfläche von 96 km². Der Crocus Hill ist mit 60 m die höchste Erhebung. Anguilla ist eine der wenigen Karibikinseln, der nicht vulkanische Ursprung ist. Die größten Nebeninseln, die zu ihr gehören, sind Scrub Island und Dog Island. Der Inselname kommt aus dem Spanischen und bedeutet soviel wie „Aal“.

Die Hauptstadt The Valley ist die einzige Stadt der Insel und liegt inmitten des Eilands in einem flachen Tal. Das Stadtbild ist vom Kolonialstil geprägt. Interessante Gebäude sind der ehemalige britische Beamtensitz Old Island House und das imposante Plantagenhaus Wallblake House in der Crossroads aus dem 18. Jh. Weiter sehenswert sind die 15 Kunstgalerien, in denen Werke einheimischer Talente ausgestellt werden. Lohnenswert auch Heritage Collection Museum. Die hier ausgestellten Artefakte illustrieren die Geschichte von der Indianerzeit bis zur Kolonialisierung durch die Briten. Zu den historischen Wahrzeichen der Insel gehört The Fountain, eine große unterirdische Höhle in der Shoal Bay. Sie enthält vorgeschichtliche Felszeichnungen, von denen angenommen wird, daß die Höhle einst als Kultstätte diente. The Valley bietet sich als Ausgangspunkt für Touren in die Umgebung an.

Anguilla ist vor allem ein Strandparadies. 33 Strände und Buchten umsäumen die Insel. Der wohl schönste Strand ist der Shoal Bay East (es gibt auch einen gleichnamigen Strand im Westen der Insel). Dieser wird inoffiziell zu den 10 schönsten Stränden der Karibik gezählt. Weitere wunderschöne weiße feinsandige Strände, sind Maunday’s Bay und die Meads Bay, die ringsum von Luxushotel und Resorts eingerahmt sind. Für Strandliebhaber, die es einsam mögen ist die traumhaft schöne Bucht Savannah Bay, genau das passende sowie die winzige Insel Sandy Island, die nur 5 Bootsminuten von Sandy Ground Harbour entfernt liegt. Wer es romantisch mag, sollte Rendezvous Bay besuchen. Dieser 1,5 Kilometer lange Strand lockt mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser. Von hier aus bietet sich ein toller Blick auf die Nachbarinsel St. Martin. Die 48 km entfernte Sombrero Island mit ihrem malerischen Leuchtturm ist ebenfalls einen Besuch wert. Die kleinen sandigen Koralleninseln Scrub, Dog und Prickly Pear Cays sind bequem mit dem Motorboot zu erreichen. Tagesausflüge nach St. Maarten und St. Barth können einfach per Fähre, Jacht oder Kleinflugzeug arrangiert werden.

Anguilla ist nicht nur für seine herrlichen Strände berühmt, sondern auch für seine Unterwasserwelt - einem wahren Paradies für Taucher und Schnorchler mit einem großen Artenreichtum. Rund um Anguilla befinden sich zahlreiche Korallenbänke, Unterwasserhöhlen und faszinierende Meeresarten wie Barracudas, Rochen und Schildkröten. Zudem gibt es einige interessante Schiffswracks zu erkunden. Auch für das kulinarische Wohl ist auf der Insel gut gesorgt. Die Restaurants auf den Inseln sind ausgezeichnet und bieten vor allem frischen Fisch und Meeresfrüchte. Unterhaltung zu später Stunde findet man in zahlreichen Hotel-Nachtclubs und in den Strandbars.

Die beste Reisezeit für Anguilla bieten die Wintermonate von Dezember bis März. Tagsüber sind die Temperaturen angenehm warm und fallen auch während der Nacht nie unter 20 Grad. Baden ist prinzipiell immer möglich. Die Wassertemperaturen belaufen sich das ganze Jahr über auf mindestens 25 Grad Celsius. Regen ist selten, die meisten Niederschläge fallen zwischen Oktober und Dezember. In der heißesten Jahreszeit von Juli bis Oktober gibt es gelegentlich Wirbelstürme.

Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger brauchen für die Einreise nach Anguilla einen 6 Monate gültigen Reisepaß und ein Weiterflug- und/oder Rückflugticket. Als britisches Überseegebiet gelten für Anguilla dieselben Einreisebestimmungen wie für Großbritannien.

Staatsangehörige der EU-Länder (Ausnahmen Rumänien und Bulgarien) und der Schweiz benötigen für einen Aufenthalt von maximal 3 Monaten auf Anguilla kein Visum. Dies gilt sowohl für Touristen als auch für Geschäftsreisende.

Freizeitkleidung ist überall angemessen, nur in teuren Restaurants sind Shorts und Badebekleidung tabu.

Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben, sollten aber entsprechend aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes aufgefrischt werden. Risiken gehen von Hepatitis A und B sowie Gelbfieber, Dengue-Fieber und Darminfektionen aus. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.

Schließen Sie vor Abreise auf jeden Fall eine Reisekrankenversicherung ab.

Hauptstadt: The Valley

Landesgrenzen: Südlich von Anguilla liegt die Insel St. Martin, westlich liegen fast 200 km entfernt die Jungferninseln und ungefähr 300 km entfernt Puerto Rico.

Amtssprache: Englisch

Religionen: Christentum (Anglikaner (40 %), Katholiken (3 %), Baptisten (5 %), Methodisten (33 %) und Adventisten vom siebten Tag (7 %)), Hindus sowie jüdische und islamische Minderheiten.

Zeitverschiebung: MEZ -5

Zahlungsmittel: Ostkaribischer Dollar; Gängige Kreditkarten wie American Express und Visa sind weit verbreitet. Eine weitere Zahlungsmöglichkeit bieten Reiseschecks in US-Dollar.

Trinkgeld: Ein Bedienungsgeld von 15% ist in allen Restaurantrechnungen enthalten. Hotels erheben eine Regierungssteuer von 8% und weitere 10% für Serviceleistungen.

Stromspannung: 110Volt 60 Hz. Adapter notwendig, da vielfach amerikanische Stecker.

Internationale Vorwahl: +1264.

Feiertage: 1. Januar: Neujahr (New Years Day), Karfreitag (Good Friday), Ostermontag (Easter Monday), 1. Mai: Tag der Arbeit (Labour Day), 30. Mai: Anguilla-Fest (Anguilla day), Pfingstmontag (Whit Monday) 2. Samstag im Juni: Geburtstag der Königin, 10. August: Tag der Verfassung (Constitution day), 19. Dezember: Tag der Teilung (Separation Day), 25. Dezember: Weihnachten (Christmas Day), 26. Dezember: Weihnachten (Boxing Day).

 

Gerne erzählen wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch mehr über Anguilla – rufen Sie uns an:
+49 (0) 221.170 007 990.

Bitte beachten Sie, daß wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Aktualität der Informationen in diesem Reiseführer leisten können.