Reiseführer British Virgin Islands

Karibik - British Virgin Islands
Passende Ferienvillen

Die British Virgin Islands sind wahrlich fast jungfräulich und vom Massentourismus noch nicht überlaufen. Hier gibt es weder Casinos noch Freizeitparks. Stattdessen locken üppig grüne Berghänge, weiße Traumstrände und ausgedehnte Korallenriffe. Jede erdenkliche Wassersportart wird in diesem Inselparadies angeboten. Besonders Segler kommen dabei auf ihre Kosten. Mit einer schier endlosen Vielzahl an kleinen Buchten, stetig wehenden Passatwinden und eine riesigen Charterflotte. Die British Virgin Islands bieten mit die besten Segelbedingungen der Welt. Doch auch weniger sportlich interessierte Urlauber finden hier aufregende Angebote wie bei den Delphin- und Walbeobachtungen oder Wanderausflügen im Nationalpark.

Die British Virgin Islands bestehen aus rund 60 Inseln und Riffs am nördlichen Ende der Kleinen Antillen. Nur 16 von ihnen sind bewohnt. Gemeinsam mit den Amerikanischen Jungferninseln (Saint Croix, Saint John und Saint Thomas) bilden die British Virgin Islands den Jungferninsel-Archipel. Das britische Überseegebiet umfaßt die Inseln Anegada, Beef Island, Cooper Island, Ginger Island, Jost Van Dyke, Norman Island, Peter Island, Salt Island, Tortola, Virgin Gorda und darüber hinaus noch andere kleine Inseln um den Sir-Francis-Drake-Kanal. Alle Inseln außer Anegada sind vulkanischen Ursprungs und daher bergig und hügelig.

Die größte der British Virgin Islands ist Tortola mit einer Fläche von 54 km². Hier befindet sich auch die Hauptstadt Road Town mit dem farbenfrohen Markt und den traditionellen Häusern. Sehenswert sind hier u.a. die botanischen Gärten J. R. O’Neal Botanical Gardens die durch eine Vielzahl an exotischen Pflanzen tropischen Vögeln und künstlichen Wasserfällen beeindrucken. Lohnenswert ist auch ein Besuch in einer der historischen Museen wie Old Government House Museum, Folk Museum und Eugene O'Neal Museum. Highlight ist auf Tortola eine Wanderung durch den Sage Mountain National Park. An den Hängen des Mount Sage liegt der Nationalpark, in dem ein Rest von noch urzeitlichem Regenwald unter Schutz steht. Vom Sage Mountain (534 m), der höchsten Erhebung der Insel, hat man einen herrlichen Panoramablick. Tortola bietet zudem traumhafte Buchten, die zum Relaxen und Schnorcheln einladen. Von der Hauptinsel lohnt sich ein Ausflug auf die umliegenden Nachbarinseln.

Die drittgrößte Insel Virgin Gorda mit einer Fläche von 21 km² ist berühmt für ihr einzigartiges Höhlensystem The Barths, das man auch von der Meerseite aus erforschen kann, sowie für den Traumstrand Devil's Bay.

Die Koralleninsel Anegada ist mit 38 km² die zweitgrößte Insel und bietet Tauchgründe mit vielen Schiffswracks. Außerdem gibt es hier meilenweite weiße Sandstrände und bemerkenswerte Korallenriffe zu sehen. Das 18 km lange Horseshoe Reef ist das drittgrößte durchgehende Riff der Karibik. Piratennostalgie bietet die einstige Pirateninsel Norman Island mit zahlreichen imposanten Höhlen, die damals als Versteck dienten. Kein Wunder, dass Norman Island als Inspirationsquelle dem Autor Robert Louis Stevenson für seinen berühmten Roman „Die Schatzinsel“ diente. Die attraktivste Bucht ist hier die windgeschützte „The Bight“ im Nordwesten. Zudem gibt das Bar- und Restaurantschiff „Willy T“.  Die mit 8 km² kleinste der vier Hauptinseln ist Jost Van Dyke. Sie war früher Heimat der Arawak Indianer, - und hat als höchste Erhebung den 312 Meter hohen Rouch Hill. Segler kommen gern hierher, wegen den drei Ankerbuchten: White Bay, Great Harbour und Little Harbour. Ebenfalls von Seglern ein gern besuchter Platz ist die nur ca. 1,5 km² große Insel Cooper Island. Mit schönen Stränden, einem Korallenriff und einem kleinen Restaurant, einer Tauchbasis und einigen Häusern.

Auf den British Virgin Islands herrscht ein tropisches, feuchtes Klima, das aber durch Passatwinde abgemildert wird. Auf den Inseln kommt es im Laufe des Jahres nur zu sehr geringen Temperaturunterschieden. Die meiste Zeit über liegen die Temperaturen auf den Inseln im Durchschnitt zwischen 25°C und 30°C. Die beste Reisezeit ist zwischen Februar und März.

Zu beachten ist, dass die British Virgin Islands in einer Zone der Karibik liegen, die durch Wirbelstürme sehr gefährdet ist. Vor allem in der Zeit zwischen Juni und Ende November kommt es gelegentlich zu Hurrikans und tropischen Stürmen.

Für die Einreise aus der EU und der Schweiz wird ein Reisepaß benötigt, der zum Zeitpunkt der Einreise mindestens noch sechs Monate gültig ist. Bürger eines EU-Landes oder der Schweiz benötigen für die Einreise auf die British Virgin Islands kein Visum, sofern sie einen Aufenthalt von vier Wochen nicht überschreiten. Weiterhin muß der Einreisende über ein gültiges Weiter- oder Rückflugticket verfügen.

Leichte und bequeme Kleidung aus Naturfasern, eine warme Jacke oder ein Pullover ist für die kühleren Abende anzuraten. Wegen der intensiven Sonnenstrahlung sollte auf genügend Sonnenschutz geachtet werden. In Hotels der Luxusklasse wird formelle Kleidung erwartet.

Bei der Einreise und für den Aufenthalt in dem Land bestehen keinerlei Impfvorschriften. Fälle von Denguefieber sind bisher vereinzelt aufgetreten. Impfschutz gegen Denguefieber gibt es nicht. Es wird empfohlen sich mit entsprechender Kleidung und Mückenschutzpräparaten sich zu schützen. Die British Virgin Islands sind malariafrei. Schließen Sie vor Abreise auf jeden Fall eine Reisekrankenversicherung ab.

Hauptstadt: Road Town (Tortola).

Landesgrenzen: etwa 100 km östlich von Puerto Rico gelegen.

Amtssprache: Englisch.

Religionen: Überwiegend Protestanten (86 %) (darunter u.a. Methodisten 33 %, Anglikaner 17 %, Adventisten 6 %, Baptisten 4 %), Katholiken (10 %) und andere Minderheiten.

Zeitverschiebung: UTC−4

Zahlungsmittel: US-Dollar (US$)

Trinkgeld: In Hotels und Restaurants ist der Service direkt im Preis enthalten. In allen anderen Fällen ist ein Trinkgeld in Höhe von 10 bis 15 Prozent angemessen.

Stromspannung: 110 V, 60 Hz. Adapter sind notwendig, - amerikanische Stecker.

Internationale Vorwahl: +1284

Feiertage: 1. Januar – Neujahr, 4.März - Hamilton Lavity Stoutt's Birthday , 2. Montag im März - Commonwealth Day , März/April -Ostern, 1. Mai -Tag der Arbeit, Juni - Pfingsten, Juni - Sovereign's Day, 1.Juli - Territory Day, 1. Montag bis Mittwoch im August - Festival Holidays , 21. Oktober - St. Ursula's Day , 25. und 26. Dezember – Weihnachten.

Gerne erzählen wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch mehr über die British Virgin Islands – rufen Sie uns an: +49 (0) 221.170 007 90.

Bitte beachten Sie, daß wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Aktualität der Informationen in diesem Reiseführer leisten können.