Reiseführer Jamaika

Karibik - Jamaika
Passende Ferienvillen

Willkommen auf Harry Belafontes »Island in the sun«! Lächele, du bist in Jamaika!

Hier erwarten Sie pure Lebensfreude und absolute Entspanntheit, kein Wunder das dieser Inselstaat in der Karibik so unglaublich beliebt ist. Viele Hollywoodstars wie Errol Flynn und Bette Davis lebten hier. Die britische Königsfamilie machte hier Urlaub von ihren Pflichten. Der Jamesbond Autor, Ian Flemming, schrieb alle 14 Agenten-Thriller auf der Insel, wo er jeweils während der Wintermonate in seiner Strandvilla "Goldeneye" residierte.

Genießen Sie schneeweiße Strände, tropischen Regenwald und die prächtige Korallenriffe mit einer einmaligen Unterwasserwelt.

Jamaika ist mit einer Fläche von 11000 Quadratkilometern die drittgrößte Insel der Großen Antillen und ein selbständiger Inselstaat innerhalb des Commonwealth of Nations in der Karibik. Das Staatsgebiet Jamaikas umfasst neben der Hauptinsel und den Pedro Cays noch die 60 Kilometer vor der Westküste gelegene Inselgruppe Morant Cays.

Die Landschaft auf Jamaika ist sehr abwechslungsreich. Das Eiland lässt sich in drei Ökozonen einteilen. Trockenwald entlang der Küste, Feuchtwald im hochgelegenen Landesinneren und Mangroven entlang einiger Küstenabschnitte. Während die Kilometerlangen Strände im Norden von saftigem grün gesäumt werden, gleicht der Süden stellenweise einer Wüstenlandschaft mit riesigen Kakteen. Eher wild ist die Landschaft im Inselinnern und erscheint fast unerschlossen und unberührt. Im Nordwesten ist sie beherrscht vom Cockpit Country, einer zerklüfteten und schwer zugänglichen Karstlandschaft.

Im Osten erheben sich die Blue Mountains mit dem Blue Mountain Peak (2256 Meter). Beide Regionen sind dünnbesiedelt. Nur Kaffeepflanzen gedeihen gut in den Hochlagen. Hier wird der weltberühmte Blue Mountain Kaffee angebaut. Mehr als 500 Baumarten gibt es in Jamaikas Regenwald. Geführte Wanderungen sind ein besonderes Erlebnis und voller außergewöhnlicher Entdeckungen. Port Antonio, ebenfalls im Osten der Insel gelegen, ist landschaftlich die schönste Ecke Jamaikas. Üppig grüne Vegetation wechselt sich ab mit malerischen Badebuchten. Die phänomenale Landschaft diente oft als Filmkulisse für Hollywoodfilme. Hier wurde unter anderem „Die Blaue Lagune“ mit Brooke Shields gedreht. Das Hafenstädtchen Port Antonio selbst ist einen Besuch wert mit seinen Kolonialgebäuden und dem einzig verbliebenen Bananenhafen Jamaikas.

Berühmt wurde die Sonneninsel wegen ihrer atemberaubend schönen Strände. Mehr als 300 Kilometer Strand und klares angenehm warmes Wasser machen Jamaika zur idealen Badeinsel. Besonders der legendäre 11 Kilometer lange Strand der Insel im Westen bei der Stadt Negri ist einer der Touristenattraktionen. Ein lohnenswertes Ziel ist die Blaue Lagune von Jamaika. Bei Sonnenschein leuchtet die fast runde Ausbuchtung von Crystal Cove in verschiedenen Blau und Türkistönen.

Die meisten Hotels liegen an der Nord- und Nordwestküste Jamaikas. Sie verteilen sich auf Montego Bay, Ocho Rios und Negril und sind meist in der Nähe der interessanten Ausflugsziele.

Meistbesuchte Sehenswürdigkeiten sind z.B. die Dunns River Falls in Ochie. Wer keine Angst vor nassen Füßen hat, kann in ca. 30 Minuten die 200 Meter hohen Fälle mit Hilfe eines Guides hochklettern. Für Reggaefreunde und andere Musikbegeisterte ist das Reggae Xplosion interessant. In diesem Museum erhält man einen Überblick über die Entwicklung der jamaikanischen Musik vom Ska über Reggae bis zum Dancehall. Auch lohnt sich ein Besuch in einer Rumbrennerei. Hier erfährt man etwas über die Entstehung dieses Piratengetränks und kann den berühmten Drink von Jamaika probieren.

Auch ein Ausflug im Naturschutzgebiet Black River sollte nicht fehlen. Die gleichnamige Hafenstadt liegt an der Mündung des Flusses, der mit 70 Kilometern der längste Fluß Jamaikas ist. Von Booten aus kann man hier Krokodile sowie viele Vogelarten beobachten.

Regenzeiten gibt es von Mai bis Juni und von September bis November. Im Spätsommer und Frühherbst besteht Gefahr durch Tropenstürme und Hurrikans. Kühlere Temperaturen am Abend.

Beste Reisezeit: Dezember bis April. Die saisonalen Temperaturunterschiede sind gering.

Heißeste Jahreszeit: Juni – September, Temperaturen ca. 32°C

Kühlere und trockene Jahreszeit: Dezember – April, Temperaturen ca. 30°C

Reisende aus EU-Ländern und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Jamaika einen sechs Monate gültigen Reisepass inklusive eines Weiterreise- oder Rückreisetickets. Für Aufenthalte in Jamaika bis zu 90 Tagen besteht keine Visumspflicht.

Leichte und bequeme Kleidung aus Naturfasern, eine warme Jacke oder ein Pullover ist für die kühleren Abende anzuraten. Wegen der intensiven Sonnenstrahlung sollte auf genügend Sonnenschutz geachtet werden. Auf Jamaica ist tagsüber legere Freizeitkleidung üblich. Wegen der intensiven Sonnenstrahlung sollte auf genügend Sonnenschutz geachtet werden.

Vorgeschriebene Impfungen: keine

Empfohlene Impfungen: Schutz gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über 4 Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B.

Die Insel ist malariafrei. In und nach der Regenzeit (Mai bis Oktober) treten immer wieder Dengue-Fieber-Epidemien auf.

Schließen Sie vor Abreise auf jeden Fall eine Reisekrankenversicherung ab.

Hauptstadt: Kingston

Landesgrenzen: Jamaika ist die drittgrößte Insel der Großen Antillen. Sie liegt 145 Kilometer südlich von Kuba und 160 Kilometer westlich von Hispaniola.

Amtssprache: Englisch; die inoffizielle Landessprache der Jamaikaner ist Patois (Kreolsprache).

Religionen: Knapp zwei Drittel der Einwohner gehören einer protestantischen Kirche an. Die wichtigsten sind die Church of God (etwa 21,2 %), die Baptisten (etwa 8,8 %), die Anglikaner (etwa 5,5 %).

Zeitverschiebung: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -6 Stunden
Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied -7 Stunden.

Zahlungsmittel: Jamaika Dollar (J$, JMD); gängige Kreditkarten (Visa, MasterCard, Eurocard, American Express, Diners Club) werden akzeptiert.

Trinkgeld: In den meisten Hotels wird ein Bedienungsgeld von 10-15% berechnet. Darüber hinaus wird ein kleines Trinkgeld gerne gesehen.

Stromspannung: 110-120 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Zweipolige amerikanische Flachstecker, Adapter erforderlich.

Internationale Vorwahl: 001876

Feiertage: 1. Jan. Neujahr, 17. Febr. Aschermittwoch, 2. April Karfreitag, 5. April Ostermontag, 23. Mai Tag der Arbeit, 1. Aug. Emanzipationstag, 5. Aug. Unabhängigkeitstag, 20. Okt. Heldengedenktag.
25./26. Dez. Weihnachten.

Gerne erzählen wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch mehr über Jamaika – rufen Sie uns an:
+49 (0) 221.170 007 90.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Aktualität der Informationen in diesem Reiseführer leisten können. Auf der Website des Auswärtigen Amtes finden Sie tagesaktuelle Reisehinweise.