Reiseführer Portugal

Europa - Portugal
Passende Ferienvillen Passende Luxushotels

Portugal ist eines der ältesten Länder Europas und war einst die führende Seefahrernation. Heute ist Portugal eines der beliebtesten Urlaubsziele. Ob Ferien auf den Azoren, Urlaub auf Madeira oder an der Algarve, - das Reiseland bietet einen Schatz an Sehenswürdigkeiten sowie aufregende und abwechslungsreiche Landschaften.

Portugal liegt im Südwesten der iberischen Halbinsel und besitzt eine Gesamtfläche von 92.000 km². Zum Land gehören ebenfalls die beiden autonomen Regionen Madeira und die Azoren.

Wer sich nach Strand und Sonne sehnt, dann ist die Algarve mit ihren wunderschönen, weitläufigen Stränden, herrlichen Felsenformationen und kristallklarem Wasser genau das Richtige. Östlich von Faro findet man lange Sandstrände, während westlich von Faro ockerfarbenen bizarren Felsen mit in kleinen geschützten Buchten die Landschaft prägen. Die schönsten Strände sind Dona Ana in der Nähe von Lagos, Senhora da Rocha in der Nähe von Armacáo de Pêra; Sáo Rafael bei Albufeira und als schönster Sandstrand Ilha de Tavira. In den Städten der Algarve erwartet einen nicht nur ein aufregendes Nachtleben, sondern man findet hier auch eine einzigartige Architektur vor, die von der der einstigen arabischen Herrschaft zeugt. Besonders empfehlenswert sind die Städte Faro, Portimao, Galé, Albufeira, Praia da Oura und Vilamoura.

In der Mitte des Landes bestechen Lissabon und das Umfeld mit kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die Hauptstadt von Portugal besitzt unzählige Cafés, Restaurants, Geschäfte, Museen, interessante Straßenzüge und Sehenswürdigkeiten. Die wohl schönste Fahrt durch die Stadt, ist die mit der Straßenbahn Linie 28. Fast als wäre Sie für den Lissabon Besucher gebaut, führt Sie von der Alfama durch die Baixa, am Bairro Alto vorbei bis zum Friedhof Prazeres.

Im Norden ist Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals, unbedingt einen Besuch wert. Sie ist berühmt für den aus der Gegend stammenden Portwein. Die Stadt mit ihrer Altstadt Ribeira und zahlreichen Touristenattraktionen wie die Kathedrale, der Bischofspalast oder dem Vitória-Hügel ist längst kein Geheimtipp mehr.

Eine andere empfehlenswerte Stadt ist Évora. Sie liegt im Hinterland des mittleren Südens und gilt als eine der schönsten Städte des Landes. Der historische Stadtkern wurde von der UNSECO zum Weltkulturerbe erklärt und zeigt Bauwerke verschiedener Zeitalter und Kulturen.

Die Azoren und Madeira liegen westlich von Portugal im Atlantik und besitzen weniger Sehenswürdigkeiten als phantastische Natur und Landschaften. Sie sind ein beliebtes Ziel für Taucher und Hochseeangler. Aber auch Höhlenwanderer und Kletterfreaks kommen hier auf ihre Kosten. Abseits des Sports lohnt sich ein Spaziergang durch die historischen Dörfer und eine Besichtigungstour der zahlreichen beeindruckenden Grenzfestungen, Wehranlagen und Burgen. Madeira gilt als die Blumeninsel. Ungefähr zwei Drittel der Insel sind Naturschutzgebiet. Die Küste von Madeira ist steil und felsig. Die Berge sind zum Teil stark bewaldet. Auf Madeira gibt es kaum Strände zum Baden, doch dafür ist die grüne, bergige Insel ein beliebtes Ziel für Wanderungen. Schon Kaiserin Sissi war ein großer Fan dieser Insel. Hier finden Sie malerische Fischerdörfer, steile Hänge der Vulkangebirge mit steinummauerten Terrassenfeldern (poisos), tiefe Schluchten, Täler, Wasserfälle, künstliche Bewässerungskanäle (levadas). Besuchen Sie die kleinen Märkte mit frischen bunten Früchten und exotischen Pflanzen und versuchen sie in einer der Tavernen den köstlichen Madeirawein.

Insgesamt ist das Klima in Portugal maritim gemäßigt. Das bedeutet warme Sommer und vergleichsweise milde Winter. Jedoch gibt es deutliche Unterschiede im Klima von Nord nach Süd. Optimale Reisezeit ist von März bis Oktober Wobei die Algarve, die Azoren und Madeira fast ganzjährig ideale Reisezeiten anbieten. Wintersportler werden vor allem zwischen Dezember bis April in den Höhenlagen auf ihre Kosten kommen.

Für EU-Bürger ist nur ein Personalausweis oder Reisepass erforderlich, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Ein Visum ist nicht notwendig. Für Madeira und die Azoren gelten dieselben Einreisebestimmungen.

Im Sommer leichte Kleidung, für Herbst und Frühjahr leichte Wollsachen und Regenkleidung. Für den Winter ist auf dem Festland Übergangskleidung und auf den Azoren Winterkleidung notwendig. Für Madeira und die Azoren ist ganzjährig Regenschutz angebracht.
Festes Schuhwerk für Ausflüge und Wanderungen sollte man ebenfalls dabeihaben.

Vorgeschriebene Impfungen: bei Einreise direkt aus Europa: keine. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden älter als 1 Jahr bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet nach Madeira und auf die Azoren gefordert

Empfohlene Impfungen: Auffrischung der Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Polio.

Schließen Sie vor Abreise auf jeden Fall eine Reisekrankenversicherung ab.

Hauptstadt: Lissabon

Landesgrenzen: im Osten und Norden von Spanien begrenzt.

Amtssprache: Portugiesisch. In Touristenzentren spricht man auch Englisch, Französisch und zuweilen auch Deutsch.

Religionen: 93% röm.-kath., ca. 48.000 Protestanten, ca. 17.000 Orthodoxe, ca. 12.000 Muslime, ca. 2.000 Juden

Zeitverschiebung: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde (UTC); März bis Oktober: MEZ (UTC +1 Stunde). Auf Madeira, Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -2 Stunden auf den Azoren.

Zahlungsmittel: Euro; Kreditkarten (VISA, MasterCard) / EC-Karte (Maestro)

sind innerhalb Portugals als bargeldloses Zahlungsmittel weit verbreitet.

Trinkgeld: Trinkgelder sind in Portugal üblich und werden von Servicekräften in der Regel erwartet. In Restaurants lässt man 5-10% des Rechnungsbetrags einfach auf dem Tisch liegen.

Stromspannung: 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Spezielle Adapter für Steckdosen sind nicht erforderlich.

Feiertage:

01. Januar Neujahr, März/April Ostern , 25. April Tag der Freiheit, 01. Mai Tag der Arbeit, 10. Juni Dia de Portugal / Dia do Camões, 15. August Mariä Himmelfahrt , 05. Oktober Gründungstag der Republik, 01. November Allerheiligen, 01. Dezember Unabhängigkeitstag, 08. Dezember Mariä Empfängnis, 25. Dezember Weihnachten (Natal).

Internationale Vorwahl: 00351

 

Gerne erzählen wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch mehr über Portugal – rufen Sie uns an: +49 (0) 221.170 007 90.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Aktualität dieser Informationen leisten können. Auf der Website des Auswärtigen Amtes finden Sie tagesaktuelle Reisehinweise.