StartseiteErlebnisse – Wildlife

Die Große Migration in der nordwestlichen Serengeti

DIE WANDERUNG IST IN VOLLEM GANG | Afrika | Tansania | Serengeti | Wildlife | April, Mai

Auch die Jungtiere sind mittlerweile sicher auf den Beinen und stark genug, um die große Reise antreten zu können. Die Route führt die Herden weiter in die westliche Serengeti zu den Seen Ndutu, Masek und Lagarja. Dort können sie sich mit frischem Gras und reichlich Wasser stärken. Die Große Migration ist nun in vollem Gang und die Tiere durchwandern, den Niederschlägen folgend, den Western Corridor der Serengeti. Dabei finden sie ausgedehnte Weideflächen in der Region der Moru Kopjes, einer Reihe von Felsbrocken, und den Seronera-Ebenen. Im Lauf des Monats ebbt der Regen ab und die Herden verlassen die westliche Serengeti. Von den Naabi-Hügeln kommend, folgen sie dem Mbalageti-Fluss und gelangen so schließlich zum Fluss Grumeti im nordöstlichen Teil der Serengeti. Die Paarungszeit beginnt.



UNSERE HOTEL EMPFEHLUNGEN

Entsprechend der Wanderungsbewegungen der riesigen Tierherden während der Großen Migration zieht das Zeltcamp andBeyond Serengeti Under Canvas durch Tansanias berühmte Savanne. So sind Sie immer zur richtigen Zeit dort, wo das Leben tobt. Camps mit jeweils nur neun Zelten an zwei Standorten, wo Sie nicht von Gästen anderer Lodges bei Ihren Beobachtungen gestört werden, ermöglichen Ihnen eine Nähe zu diesem spektakulären Naturphänomen wie sie sonst nicht möglich ist. Weit gefehlt, wer nun an einen unkomfortablen Campingaufenthalt denkt: Die Zelte bieten Ihnen nämlich nicht nur das unbeschreibliche Gefühl inmitten der Wildnis Afrikas zu übernachten, nur durch eine Leinenplane von ihren Wundern getrennt, sondern auch ein Maximum an Luxus, das vom herzlichen, zuvorkommenden Service des Camp-Teams gekrönt wird.

So authentisch wie die legendären Afrikaforscher der 1930er Jahre erleben Sie die Wildnis Tansanias im Serengeti Pioneer Camp, das zur renommierten Elewana Collection gehört. Es befindet sich am Fuß eines Berges in der südlichen Zentral-Serengeti. Umgeben von den imposanten Felsformationen der Moru Kopjes, der weiten afrikanischen Savannenlandschaft und dem Magadi-See erwartet Sie das luxuriöse Zeltcamp mit nostalgischem Flair und einmaligen Safarierlebnissen wie der jährlichen Tierwanderung und Begegnungen mit den Big Five.

Das Sanctuary Serengeti Migration Camp ist ein mobiles Safari-Camp und folgt im Jahresverlauf dem Weg der Großen Migration durch die Serengeti. In den Frühlingsmonaten von April bis Juli wird das Camp im Westen der Serengeti aufgebaut, gefolgt vom nördlichen Teil von August bis November, bis zum südlichen Teil von Dezember bis März. So können Sie sich sicher sein, immer in der Nähe der großen Herden zu sein und dieses Naturerlebnis hautnah mitzuerleben. Neben den großen Herden von Gnus, die von Zebras und Gazellen begleitet werden, besteht die Möglichkeit faszinierende Tiere wie Löwen, Büffel, afrikanische Wildhunde, Giraffen oder Impalas aus nächster Nähe zu betrachten. Insgesamt verfügt das Camp über 10 Zelte für die Gäste und 3 Gemeinschaftszelte, die das Restaurant, einen gemütlichen Lounge-Bereich und die Bar beherbergen.
Die Anreise erfolgt vom Flughafen Arusha in 60-90 Minuten zum jeweiligen Airstrip des Camps.
Kinder ab 6 Jahren sind herzlich willkommen.

 
Schöner Wohnen
Cq
Capital
Marieclaire
Elle 2
Madame
Travller
Vogue 1

LANDMARK GMBH
Aachener Str. 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0) 221.170 007 90
info@landmark-fine-travel.de
MO-FR  09.00h – 18.00h

ÜBER UNS
Mitarbeiter
Portfolio
Traveller Made

Instagram

Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.

0