• Die schönsten Lodges im Überblick

Chobe Nationalpark Hotels & Lodges

Im Norden Botswanas erwartet Sie einer der vielfältigsten Nationalparks ganz Afrikas. Ob zu Land oder zu Wasser, die Möglichkeiten zur Wildbeobachtung in dem 10.566 Quadratkilometer großen Gebiet sind mannigfaltig. Entlang des Flusses Chobe und seiner Auen lassen sich Flusspferde, Büffel, Warzenschweine und Antilopen beobachten, während in den Uferwäldern Paviane, Impalas und Elefanten hausen – in der Trockenzeit findet sich hier die dichteste Konzentration der Dickhäuter auf dem gesamten Kontinent. Zebras und Giraffen sind kurz nach der Regenzeit in der Savuti-Marsch zu bewundern, wenn in dem ansonsten trockenen Areal das Gras spriest. Löwen und Hyänen gehen im mit Riedgras und Papyrus bewachsenen Sumpfgebiet auf Jagd. Im Osten des Parks gibt es einen relativ dichten Baumbestand, der unter anderem Leoparden Schatten spendet und zahlreichen Vogelarten als Bühne für Ihre Gesänge dient. Die Chobe Nationalpark Hotels und Luxuslodges eröffnen Ihnen fantastische Safari-Möglichkeiten und exklusiven Komfort vor spektakulärer Naturkulisse.

> Botswana Reiseführer

> Rundreisen in Botswana

> Blogartikel “Reisebericht Simbabwe, Botswana & Südafrika”

Luxus Safaris Afrika
Belmond
Great Plains Conservation
Wilderness Safaris
andBeyond

HOTELS & SAFARI LODGES IM CHOBE NATIONALPARK

Ein weiteres Naturhighlight Botswanas ist der Chobe-Nationalpark. Sie erreichen ihn ebenfalls per internationalem Flug bis Kapstadt beziehungsweise Johannesburg mit Weiterflug nach Kasane und anschließendem Transfer zu Ihrer Lodge oder Ihrem Camp. Nebenbei bemerkt ergeben sich vor oder nach Ihrem Aufenthalt in Botswana tolle Kombinationsmöglichkeiten mit Südafrika. Der mehr als 10.500 Quadratkilometer große Chobe-Nationalpark, dessen Grenze zu Namibia im Norden der Chobe-Fluss bildet, ist eines der vielfältigsten Schutzgebiete Afrikas. Hier finden Sie in der Trockenzeit die höchste Elefantendichte des gesamten Kontinents. Die Dickhäuter hausen in den Uferwäldern, ebenso wie Impalas und Paviane, während sich in den Auen Flusspferde, Büffel, Warzenschweine und Antilopen wohlfühlen. Das Sumpfgebiet ist das ideale Jagdrevier für Löwen und Hyänen, und der dichte Baumbestand im östlichen Teil des Chobe-Nationalparks spendet Leoparden Schatten. Bei Ihren Erkundungstouren zu Wasser und zu Land können Sie außerdem zahlreiche Vogelarten bewundern.

Für Safaris besonders zu empfehlen ist die Savute- und Linyanti-Region, welche im Westen des Chobe-Nationalpark liegt. Sie erstreckt sich von seiner Nordgrenze bis zum Linyanti-Fluss und beinhaltet den mysteriösen Savute Channel, der sich scheinbar unabhängig von den Regenfällen füllt und wieder austrocknet. Nahezu 30 Jahre führte er kein Wasser, doch 2008 begann er sich zur Oase von einst zurückzuentwickeln. Seitdem beherbergt er wieder Flusspferde und lockt in der Trockenzeit vor allem Elefanten an. Das Gebiet wird auch als Elefanten-Hauptstadt bezeichnet, weil so viele der sanften Riesen zum Trinken hierherkommen. Daraus resultiert ein weiteres Phänomen: Das in dieser Gegend lebende Löwenrudel hat sich untypischerweise auf die Elefantenjagd spezialisiert.

Etwa zwischen November und April, während der Regenzeit, wird das Savute-Marschland zum Schauplatz der Zebra-Migration. Die Herden kommen dann aus dem Linyati-Gebiet im Norden, um sich am frischen Gras der südlichen Ebenen satt zu fressen, begleitet von Kudus, Impalas und Gnus. Ein Fest auch für die Raubtiere auf ihren Fersen und eine Garantie für fesselnde Naturschauspiele. Die sumpfige Savannenlandschaft um den Savute-Kanal ist außerdem ein Paradies für Wasservögel, unter anderem die regenbogenfarbigen Karminspinte und Fischadler.

Unsere Chobe Nationalpark Hotels & Safari Lodges und in der Savute- und Linyanti-Region zeichnen sich alle durch ihre außergewöhnliche Naturnähe aus. Sie umfassen jeweils wenige, auf Holzplattformen errichtete Zeltsuiten mit luxuriöser Ausstattung und eröffnen grandiose Aussichten auf die Landschaft. So ist die Belmond Savute Elephant Lodge direkt am Ufer des Savute Channels errichtet. Das Kings Pool Camp begeistert mit seiner traumhaften Panoramalage oberhalb des Linyanti-Flusses und das Selinda Camp ist am Spillway-Kanal positioniert, der das Okavango-Delta mit den Feuchtgebieten der Flüsse Chobe und Kwando verbindet. Die meisten dieser Safari-Camps verfügen über private Konzessionen und können dadurch Pirschfahrten bei Nacht und in abgelegenen Gebieten anbieten. Auch im Chobe-Nationalpark können Sie das ultimative Abenteuer in der afrikanischen Wildnis erleben, wenn Sie sich für die mobilen Zeltcamps andBeyond Savute Under Canvas oder andBeyond Chobe Under Canvas entscheiden.

 
Schöner Wohnen
Cq
Capital
Marieclaire
Elle 2
Madame
Travller
Vogue 1

LANDMARK GMBH
Aachener Str. 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0) 221.170 007 90
info@landmark-fine-travel.de
MO-FR  09.00h – 18.00h

ÜBER UNS
Mitarbeiter
Portfolio
Traveller Made

Instagram

Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.

0