Kyambura Gorge Lodge

Die intime und nachhaltige Kyambura Gorge Lodge liegt oberhalb der gleichnamigen Schlucht am Nordende des Queen-Elizabeth-Nationalparks in Uganda. Diese zieht sich als sattgrünes Band durch die weite Landschaft, denn in ihr sprießt dichter Regenwald, bis zu 100 Meter tief unter der Erdoberfläche der Savanne! Die Kyambura-Schlucht wird auch „Tal der Affen“ genannt und ist berühmt für die hier lebende vom Aussterben bedrohte Schimpansengemeinschaft. Sie ist der einzige Ort im Queen-Elizabeth-Nationalpark, an dem Sie die Primaten im Rahmen einer Tracking-Tour beobachten können. Die Kyambura Gorge Lodge ist dafür der ideale Ausgangspunkt und bietet überdies sagenhafte Ausblicke auf die Schlucht und die mystischen Rwenzori Mountains. Wo sich heute die gemütliche Öko-Lodge befindet, wurde früher eine Kaffeeplantage betrieben. Die historische Struktur wurde bei der sorgsamen Restaurierung erhalten. Am komfortabelsten ist die Anreise per 45-minütigem Privatflug von Kampala. Bis zum Flughafen Entebbe fährt man mit dem Auto etwa eine Stunde, bis nach Kigali in Ruanda rund acht Stunden.

Kulinarik


Die Kyambura Gorge Lodge bietet einen Speiseraum mit sonniger Frühstücksterrasse und eine Bar. Der Essbereich ist mit weißen und blauen Wände, Fliesen- und Holzböden wunderbar behaglich gestaltet. Am bequemen Esstisch können etwa zehn Personen gemeinsam speisen. Die Mahlzeiten werden mit den frischesten Zutaten aus der Region zubereitet und abends an einem prasselnden Feuer serviert. Während Ihres Aufenthalts genießen Sie Vollpension inklusive alkoholfreier und alkoholischer Getränke.

Körper & Geist


Ein herrlicher Salzwasserpool mit weiten Ausblicken lädt zwischen Ihren Aktivitäten in der die Kyambura Gorge Lodge umgebenden Natur zum Entspannen ein. Zudem kann jeder Gast eine kostenlose Massage im ruhigen Massageraum genießen.

AKTIVITÄTEN


Das Highlight jedes Aufenthalts in der Kyambura Gorge Lodge ist Schimpansen-Tracking! Eine vom Aussterben bedrohte Gruppe dieser Primaten – Schätzungen gehen von 16 Exemplaren aus – lebt in der nahegelegenen Schlucht, welche als einer der besten Plätze in Uganda gilt, um Schimpansen das ganze Jahr über zu erleben. Einige der Tiere haben sich an den Anblick von Menschen gewöhnt, so dass sie ihren alltäglichen Aktivitäten in Anwesenheit der Besucher nachgehen. Ein gewisses Maß an Agilität und Kondition ist Voraussetzung für den in der Regel drei bis vier Stunden dauernden Marsch. Außerdem besteht die Möglichkeit an Pirschfahrten im Queen-Elizabeth-Nationalpark teilzunehmen – mit fast 100 Säugetierarten ein absolutes Safariparadies. In der abwechslungsreichen Landschaft leben unter anderem Elefanten, Kaffernbüffel, Topis, Riesenwald- und Pinselohrschweine, Nilwarane, Leoparden und Hyänen. Angesichts von mehr als 600 Vogelarten, darunter der Kampfadler, das Hottentottenlaufhühnchen, der Milchuhu oder der Braunmantel-Scherenschnabel, kommen auch Hobbyornithologen auf ihre Kosten. In der Umgebung der Lodge gibt es vielfältige Wandermöglichkeiten. Erkunden Sie die Ausläufer der Rwenzoris oder die Savannenebenen des Kyambura-Reservats. Ein weiteres Highlight ist eine Bootsfahrt auf dem 36 km langen Kazinga-Kanal, der den Lake Edward und den Lake George verbindet. Hier herrscht eine der höchsten Konzentrationen an Flusspferden in ganz Afrika. Zudem können Sie bei einer geführten Tour alles über den Anbau und die Ernte von Kaffee erfahren.

Sonstiges


Kinder sind in der Lodge herzlich willkommen. Bitte beachten Sie, dass es keine Kinderbetreuungseinrichtungen gibt. Schimpansentrekking erst ab 15 Jahren möglich.

 
Schöner Wohnen
Cq
Capital
Marieclaire
Elle 2
Madame
Travller
Vogue 1

LANDMARK GMBH
Aachener Str. 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0) 221.170 007 90
info@landmark-fine-travel.de
MO-FR  09.00h – 18.00h

ÜBER UNS
Mitarbeiter
Portfolio
Traveller Made

Instagram

Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.

0