Reiseführer Thailand

Asien - Thailand
Passende Ferienvillen Passende Luxushotels

Thailand wird oft als „Geschenk der Götter“ bezeichnet, und wahrlich hat das Königreich himmlische Schönheiten zu bieten. Angefangen bei schier endlos langen weißen Sandstränden, stillen Bergwäldern und atemberaubenden Tempelanlagen. Thailand lockt mit einer abwechslungsreichen Landschaft und zahlreichen Freizeitangeboten für Wassersportler, Trekkingurlauber, Golfspieler und Sonnenanbeter. Vor allem sind es jedoch seine Menschen, die Thailand zum Urlaubsland Nr. 1 in Asien gemacht haben. Wenn es irgendwo auf der Welt ein Land des Lächelns gibt - dann ist es Thailand. Die Menschen lächeln hier besonders oft. Die Lebensfreude und Gelassenheit der Thais ist fast allgegenwärtig und geradezu ansteckend.

Das Königreich Thailand liegt in Südostasien. Die Landesfläche beträgt 514.000 km² und ist etwa so groß wie Frankreich. Das Land ist insgesamt in 75 Provinzen unterteilt, die jeweils von einem Gouverneur verwaltet werden. Zum Staatsgebiet gehören etwa 100 Inseln. Der Name „Thailand“ bedeutet übersetzt soviel wie „Land der Freien“. Es ist der einzige Staat Südostasiens, der im Gegensatz zu seinen Nachbarn niemals von westlichen Mächten kolonisiert wurde. Dadurch konnte es seinen einzigartigen Charakter behalten. Landschaftlich ist Thailand sehr abwechslungsreich, es gibt sowohl herrliche Berglandschaften, als auch endlose Sandstrände und Regenwaldgebiete.

Thailand ist in erster Linie berühmt für seine traumhaften Strände mit weiten Palmenhainen und seine türkisblauen Lagunen. Hier erwarten Sie 3000 km Küstenlinie an zwei Meeren mit rund hundert Inseln. Im Westen grenzt Thailand an den Indischen Ozean und im Osten an das Südchinesische Meer. Die Strände Südthailands sind durchaus mit den Stränden der Südseeparadiese vergleichbar. Besonders die vorgelagerten Inseln locken mit herrlichen Stränden. Machen Sie einen Ausflug auf die Paradiesinsel Koh Samui oder tauchen Sie ab in die wundersame Welt der Korallenriffe um Koh Phangan und Koh Tao.

Das Land ist jedoch nicht nur ein Bade-und Taucherparadies. Es ist außerdem das Land der Tempel und Pagoden. Es gibt etwa 30.000 Tempel zu besichtigen. Besuchen Sie Ayutthaya, Thailands uralte Königsstadt mit seinen buddhistischen Tempelanlagen. Oder Wat Phra Kaeo, den Königspalast in Bangkok, er ist eines der prachtvollsten Bauwerke in ganz Südostasien. Atemberaubend ist der Wat Pho, mit dem 46 m langen liegenden und mit Blattgold überzogenen Buddha. Bangkok ist eine der größten und faszinierendsten Städte der Welt. Was Bangkok so attraktiv macht ist die Mischung aus Essen, Einkaufen, Unterhaltung und Partys. Zu den beliebtesten Adressen zählen die Stände entlang der Yaowarat Road in Bangkoks „Chinatown“. Wohin man auch blickt, schmoren saftige Riesengarnelen, ganze Fische und andere Meeresfrüchte im Wok. Im „Suan Lum Night Bazaar“ am Lumpini Park gibt es zwischen Verkaufsständen eine Bühne, auf der allabendlich eine Nachwuchsband ihr Können unter Beweis stellt. Ein weiteres Highlight ist die Terrasse des Lokals „Distil“ in der 64. Etage des Bangkok State Tower“. Von dort hat man einen herrlichen Blick auf den Chao Praya-Fluss und das Lichtermeer der Stadt. Weitere Sehenswürdigkeit in Bangkok der prächtige Blumenmarkt „Pak Klong Flower Market“. Ein duftendes Pflanzenmeer von Rosen, Orchideen, Lotusblüten und Tulpen in einer einmaligen Farbenpracht. Wunderschön anzusehen sind auch der Königspalast (The Grand Palace) und der Wat Arun als Wahrzeichen auf dem andern Ufer des Chao Praya. Berühmt ist Bangkok auch für die Klongs (Wasserkanäle). Hier lohnt sich ein Ausflug mit dem Longtail Boat durch die Kanäle ins Umland nach Thonburi.

Phuket ist mit 500 km² die größte Insel Thailands und gilt als die Perle der Andamanensee. Die Insel besticht durch ihre Vielfalt an Buchten, Klippen und Stränden. Vor allem im Westen wie in Patong, Karon, und Kata gibt es zahlreiche wunderschöne, sandige Strände. Zu den vielen weiteren Attraktionen in Phuket zählen eine Safari auf dem Elefantenrücken, eine Exkursion durch den Dschungel oder eine Kanufahrt durch die Tropfsteinhöhlen.

Die Urlaubsregion Khao Lak befindet sich ca. 60 km nördlich von Phuket. Touristische Highlights sind die Strände von Nang Thong, Bang Niang und Kukak. Highlights sind in dieser Region der Khao Sok Nationalpark und kleinere Schutzgebiete. Auf Khao Lak gibt es noch die größte intakte Urwaldregion der Thailändischen Halbinsel. Hier leben noch Tiger und Leoparden. Außerdem wächst hier Rafflesia, die höchste Blume der Welt (80 cm).

Die kleine Insel Koh Samet, vor der Südostküste der Provinz Rayongs gelegen, gehört mit ihren umliegenden Gewässern zu einem der sieben thailändischen Marine-Nationalparks. Sie steht seit 1981 unter Naturschutz. Samet ist für seine besonders weißen und feinsandigen Strände berühmt. Im Nordosten der Insel liegt der bekannteste und frequentierteste Sandstrand Hat Sai Kaeo. Wer es etwas ruhiger möchte, besucht lieber an der Westküste den Ao Phao Paradiesstrand. Insgesamt bietet Ko Samet 15 wunderschöne malerische Buchten.

Thailand ist nicht nur ein Taucherparadies, sondern auch eines der Topziele für Golftouristen. In Thailand gibt es mehr als 260 Golfplätze. In den letzten Jahren fanden Internationale Turniere im Blue Canyon auf Phuket, im Thai Country Club und im Alpine Golf Club in Bangkok statt. In allen Regionen des Landes findet man inmitten traumhafter Landschaften hervorragende, gepflegte Golfplätze, die keinen internationalen Vergleich zu scheuen brauchen.

Ein weiteres Highlight in Thailand ist die Region Chiang Mai in Nordthailand. Wegen ihrer landschaftlichen Schönheit wird sie auch „Rose des Nordens“ bezeichnet. Ihr angenehmes Klima läßt Orchideen und Rosen gedeihen. Die gleichnamige Hauptstadt ist umgeben von hohen Bergen und liegt in einem windgeschützten Flußtal am Ufer des Maenam Ping. Sie gilt als eine der ältesten Städte Thailands. Die quadratisch angelegte Altstadt entzückt mit verwinkelten Gassen, die gesäumt sind mit auf Pfählen stehenden alten Teakhäusern. Berühmt ist Chiang Mai jedoch vor allen Dingen für thailändisches Kunsthandwerk. Insbesondere die Bearbeitung von Jade-Schmuck ist ein wichtiger Zweig des einheimischen Handels. Der Nationalpark Doi Inthanon mit Thailands höchstem Berg und seinen reizvollen Wasserfällen wie dem “Mae Klang” oder “Wachirathan” sollte auch im Besuchsplan stehen.

Thailand ist durch zwei unterschiedliche Klimazonen und drei Jahreszeiten geprägt. Im Süden und Südosten herrscht tropisches Regenwald-Klima mit einer hohen Luftfeuchtigkeit vor, in den anderen Regionen das trockenere tropische Savannen-Klima. In beiden Zonen ist es mit durchschnittlich 22-32°C im Schatten immer heiß. Die Beste Reisezeit für Thailand ist während des Sommer Halbjahres von November bis Mai. Die Temperaturen fallen während des gesamten Jahres selten unter die 18°C Grenze.

Deutsche, Österreicher und Schweizer können mit einem noch sechs Monate gültigen Reisepaß einreisen. Am Flughafen erhalten sie automatisch die Einreiseerlaubnis und eine Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage. Reisende, die länger als 30 Tage im Land bleiben wollen, müssen sich vor der Einreise ein Touristen-Visum besorgen. Das Touristenvisum erlaubt den Aufenthalt für 60 Tage. Die Einreise muß innerhalb von 90 Tagen nach der Ausstellung des Visums erfolgen. Außerdem muß ein bestätigtes Weiter- oder Rückreiseticket vorgelegt werden.

Während der kühlen Jahreszeit (von Oktober bis März) empfiehlt es sich leichte Sommerkleidung aus Naturfasern und für die kühlen Abende einen Pullover oder eine Jacke. Bei einem Aufenthalt an der Küste empfiehlt sich, tagsüber leichte Kleidung zu tragen. Beim Besuch von Tempeln oder Moscheen sollte auf angemessene ordentliche Kleidung geachtet werden - Schultern und Knie bedecken.

Vorgeschriebene Impfungen: bei Einreise direkt aus Europa: keine. Empfohlene Impfungen: Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A. Bei Langzeitaufenthalten je nach Gebiet wird ein Impfschutz empfohlen gegen Hepatitis B, Japanische Encephalitis, Tollwut, Typhus.

Fälle von Denguefieber sind bisher aufgetreten. Einen Impfschutz gegen diese von Mücken übertragenden Erreger gibt es nicht. Es wird empfohlen sich mit entsprechender Kleidung und Mückenschutzpräparaten zu schützen

Malaria: Hohes Risiko in den Grenzprovinzen Tak (Grenze zu Myanmar) und Trat (Grenze zu Kambodscha). Risiko in den Grenzprovinzen höher, landeinwärts abnehmend, auch im Goldenen Dreieck, im Küstenbereich, im Khao Sok National Park und auf einigen Inseln. Als malariafrei gelten die Haupt-Touristenzentren Bangkok, Chiang Mai, Chiang Rai, Pattaya, Hua Hin, Cha Am, Phuket, Ko Samui. Mitnahme eines Notfallmedikaments (Standby). Bilharziose: landesweit im Süßwasser, v.a. in Phitsanulok, Phichit, Surat Thani. Kontakt mit Süßgewässer (Flüsse, Seen, Bäche) meiden. Schließen Sie vor Abreise auf jeden Fall eine Reisekrankenversicherung ab.

Hauptstadt: Bangkok

Landesgrenzen: Myanmar, Laos, Kambodscha, Malaysia

Amtssprache: Die offizielle Landessprache ist Thai (Siamesisch). Weitere Umgangssprachen sind Malaiisch und Chinesisch. Englisch ist Handelssprache, besonders in Bangkok und den wichtigsten Touristenzentren, wie Pattaya und Phuket sowie in den meisten großen Provinzstädten.

Religionen: Buddhismus (circa 95%), Islam (circa 4%), Christentum, Hinduismus, Animismus

Zeitverschiebung: (MEZ) +6 Stunden (während der europäischen Sommerzeit +5 Stunden).

Zahlungsmittel: Baht (THB); gängiges Zahlungsmittel sind auch Kreditkarten (Visa, American Express, Mastercard, Diners).

Trinkgeld: In Hotels und Restaurants ist der Service direkt im Preis enthalten. In allen anderen Fällen ist ein Trinkgeld in Höhe von 10 bis 15 Prozent angemessen.

Stromspannung: 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz; Adapter erforderlich.

Internationale Vorwahl: +66

Feiertage: Die religiösen Feiertage werden nach dem Buddhistischen Mondkalender bestimmt und verschieben sich.

1. Jan. Neujahr, Februar.* Magha Bucha-Tag, 6. April Chakri-Tag, 13.-15. April Songkran (Thailändisches Neujahr), 28 April Visakha Bucha, 1. Mai Tag der Arbeit, 5. Mai Krönungstag, 1. Juli Nationalfeiertag, Juli* Khao Phansa-Tag (Buddhistisches Fasten), 12. Aug. Geburtstag der Königin, 23. Okt. Chulalongkorn-Tag, 5. Dez. Geburtstag des Königs, 10. Dez. Tag der Verfassung, 31. Dez. Silvester.

 

Gerne erzählen wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch mehr über Thailand – rufen Sie uns an: +49 (0) 221.170 007 90.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Aktualität der Informationen in diesem Reiseführer leisten können. Auf der Website des Auswärtigen Amtes finden Sie tagesaktuelle Reisehinweise.