Luxus Ferienhäuser & Villen an der Amalfiküste

Die Amalfitana wird oft als schönste Küstenstraße Europas bezeichnet. Malerisch, eng und kurvenreich folgt sie der Südküste der Halbinsel von Sorrent über 50 Kilometer von Salerno bis nach Positano und Sorrent. Oft mehr als 100 Meter über dem Meer in die Felsen gebaut, bietet die Straße zahlreiche Haarnadelkurven, Felsüberhänge und phantastische Ausblicke auf das türkisfarbene Meer und auf die malerisch in die Hänge gebauten Orte. Für die Fahrt selbst braucht man viel Geduld. Denn die Straße ist sehr schmal, parken ist nur selten möglich und zwei Wagen passen oft nur knapp aneinander vorbei. Mieten Sie sich ein Cabrio, um die Straße stilvoll entlangzufahren oder mieten Sie sich einen Chauffeur, damit Sie die traumhaften Ausblicke in Ruhe genießen können.

In dieser wunderschönen Region südlich von Neapel und auf der vorgelagerten Insel Capri haben wir für Sie die schönsten und luxuriösesten Häuser für Ihren Traumurlaub ausgesucht. Genießen Sie den Ausblick vom hoch über dem Meer gelegenen Pool aufs Meer oder die zentrale Lage im mondänen Viertel von Capri. Erleben Sie das typisch italienische Dolce Vita in den vielen hübschen Orten mit den pastellfarbenen Häusern und den malerischen Gassen. Besuchen Sie das quirlig-chaotische Neapel, die weltberühmten Ausgrabungen von Pompeji und die Blaue Grotte von Capri.

Verfügbarkeit & Preis anfragen

    CheckIn
    CheckOut

    Ferienhaus an der Amalfiküste mieten – die wichtigsten Fragen

    Damit Sie das für Sie individuell passende Feriendomizil an der Amalfiküste finden, haben wir hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Gerne beraten wir Sie dahingehend auch persönlich.

    Wann ist die beste Reisezeit für die Amalifiküste?

    Die angenehmste Reisezeit für die Amalfiküste liegt zwischen April und Oktober. Besonders das Frühjahr zwischen April und Juni bietet mit einer Vielfalt an Blütenpracht eine wunderschöne Kulisse für einen Traumurlaub. Badeurlaub ist zwischen Juni und September möglich, dann hat das Meer angenehme Temperaturen, die sogar bis in die Oktober hinein anhalten. Im Hochsommer, besonders im August, ist ganz Italien in den Ferien und dann wird es an der Küste und vor allem auf der Küstenstraße sehr voll. September und Oktober sind dann wieder angenehme Nebensaison mit immer noch mehr als 20°C tagsüber. Ab November fängt es dann an, häufiger zu regnen und die Saison endet. Im Winter ist das Klima an der Küste weiterhin mild, die Temperaturen erreichen fast nie den Gefrierpunkt. In dieser Zeit gibt es kaum touristisches Leben und man kann die Ruhe in den hübschen Küstenorten genießen.

    Was sollten Sie bei einem Urlaub an der Amalfiküste auf keinen Fall verpassen?

    Versäumen Sie nicht, die Insel Capri zu besuchen und dem Gefühl von „Wenn auf Capri die rote Sonne im Meer versinkt“ nachzuspüren. Machen Sie es deshalb am besten anders als die normalen Tagestouristen, die meistens am Vormittag hinreisen und am Nachmittag zurück. Gönnen Sie sich eine Fahrt mit dem eigenen Boot oder einem Wassertaxi und erleben Sie das authentische Capri, sobald die Touristenströme die Insel verlassen. Schauen Sie in den Sonnenuntergang und genießen Sie das dann exklusive Leben in den hübschen Cafés und Restaurants am Hafen, die abends nur noch von den Einheimischen oder von Gästen besucht werden, die auf der Insel übernachten. Vielleicht möchten Sie Ihren Urlaub auch direkt auf der Insel verbringen? Dann entscheiden Sie sich für die zentral gelegene Villa Capri mit einer traumhaften Dachterrasse und einem einzigartigen Flair mitten im mondänen Teil von Capri.

    Gibt es Ferienhäuser an der Amalfiküste direkt am Strand?

    Bei der Amalfiküste handelt es sich um eine Steilküste mit pittoresken Strandbuchten zwischendurch. In einzigartiger Lage an dieser Küste liegt die Amalfi Villa Maiori direkt über dem Meer. Genießen Sie die traumhaften Ausblicke und lassen Sie sich vom hauseigenen Personal verwöhnen. Falls Sie den luxuriösen Salzwasserpool zwischendurch mit einem Bad im Meer tauschen möchten, so führt ein privater Pfad zum Meer. Das Gefühl, direkt ins Meer zu schwimmen, gibt es im Infinity-Pool der Amalfi Cliff Villa hoch oberhalb der Küste gelegen mit einem atemberaubenden Ausblick.

    Welche Ferienvillen an der Amalfiküste haben einen Pool?

    Alle von uns angebotenen Luxushäuser an der Amalfiküste und auf Capri verfügen über einen eigenen Pool. Einige davon sind auf Wunsch beheizbar und bieten auch in den kühleren Monaten angenehme Badetemperaturen. Besonders beeindruckend ist sicherlich der Infinity-Pool der Amalfi Cliff Villa.

    Die schönsten Strände an der Amalfiküste

    Falls Sie statt Entspannung am eigenen Pool zwischendurch typisch italienisches Strandfeeling an einem der „Lido“ erleben möchten, so empfehlen wir Ihnen folgende Strände:

    Der kleine Fischerort Cetara besitzt einen hübschen Strand zwischen zerklüfteten Felsen, der über 100 Stufen erreichbar ist. Das kleine Café am Strand ist sehr beliebt.

    Den längsten Sandstrand der gesamten Amalfiküste finden Sie in der Gemeinde Maiori. Entlang einer Promenade finden Strand, Hotelanlagen und Restaurants Platz. Der Ort diente schon dem berühmten italienischen Regisseur Roberto Rosselini als Drehort und ist heute wegen seiner vielen Freizeitmöglichkeiten sehr beliebt. Die Amalfi Villa Maiori befindet sich nur wenige Kilometer entfernt.

    Positano verfügt mit dem Spiaggia Grande über einen sehr beliebten und bekannten Strand. Wem es dort etwas zu voll ist, kann an den kleinen Strand von Fornillo ausweichen. Etwa 13 Kilometer von Positano entfernt befindet sich in überaus malerischer Lage die Amalfi Cliff Villa. Von dort aus erreichen Sie die Strände von Positano nach einer kurzen Autofahrt.

    Eine sehr besondere Badegelegenheit bietet sich am Fjord von Furore, einem Meeresarm, der weit ins Land hineinragt. Unterhalb einer imposanten Steinbrücke kann man direkt zwischen hoch aufragenden Kalkfelsen baden. Ein ganz besonderes Erlebnis.

    Ausflugsmöglichkeiten & Sehenswürdigkeiten an der Amalfiküste

    Es könnte sein, dass Ihre Ferienvilla Sie so verzaubert, dass Sie sie gar nicht verlassen möchten. Trotzdem sollten Sie nicht versäumen, die hübschen Orte der Küste und die weltberühmten Sehenswürdigkeiten in der Region aufzusuchen. Falls Ihnen nach Großstadttrubel der Sinn steht, darf ein Ausflug nach Neapel nicht fehlen. Vielleicht nutzen Sie statt der Küstenstraße dazu ein Boot oder eine Fähre? Dann können Sie das wunderschöne Küstenpanorama und den Blick auf den Vesuv vom Meer aus genießen, bevor Sie sich in das quirlige Neapel stürzen.

    Ein Besuch von Pompeji ist ein Muss, wenn man in der Region Urlaub macht. Diese weltberühmte Ausgrabungsstätte zeigt einzigartige Relikte aus römischer Zeit.

    Darüber hinaus sollten Sie den malerischen Orten der Küste unbedingt einen Besuch abstatten. Positano ist der wohl berühmteste Ort dieser an Superlativen reichen Küste. Der Ort wächst mit seinen typisch italienischen, farbenfrohen Häusern malerisch die Felshänge hinauf und bietet neben hübschen Gassen auch einen Kieselstrand am Meer. Sehenswert ist auch Conca dei Marini mit dem berühmten Fjord von Furore, der sich als Meeresarm begrenzt von steilen Kalksteinhängen ins Land streckt. Auf einer abenteuerlichen Brücke kann man in 30 Metern Höhe den Fjord überqueren. Schon seit Jahrhunderten bekannt ist Ravello mit seinem edlen Charme, seinen Villen in herrlichen Parks und seinen bunten Keramikfliesen. Mehr über die berühmte Keramikkunst der Region erfahren Sie im Museo Provinciale della Ceramica in Vietri sul Mare. Sorrent, malerisch auf der Nordseite der Halbinsel gelegen und Endpunkt der Amalfitana, gilt als Grande Dame der Touristenorte an der Küste ist schon seit Jahrhunderten ein Inbegriff für die Sehnsucht der Europäer nach Italien. Der Ausblick von den Klippen auf den Vesuv ist spektakulär und lohnt unbedingt.

    Sportlichen Aktivitäten an der Amalfiküste

    Für Wassersportler bietet die Küste viele Angebote. Besonders zu empfehlen sind Kayaking sowie Segel- und Bootsausflüge, um auch die versteckten Buchten zu entdecken. Mieten Sie sich unbedingt ein Boot, um einen entspannten Tag auf dem Meer zu verbringen.

    Vielleicht möchten Sie auch Ihren Aufenthalt an der Amalfiküste mit einem Yachturlaub verbinden? Wir bieten Ihnen eine Auswahl an exklusiven Yachten an. Mehr dazu finden Sie hier.

    Für Wanderfreunde bietet sich der legendäre „Pfad der Götter“, der Sentiero degli Dei, an. Dieser berühmte Wanderweg führt von Amalfi über Positano bis nach Sorrent und verbindet zahlreiche hübsche Küstenorte miteinander.

    Besonders im Frühjahr und Herbst bieten sich Küste und Sentiero degli Dei auch für Fahrrad- oder Mountainbike-Touren an. Manchmal geht es recht steil bergauf, daher bieten die Routen auch für anspruchsvolle Radsportler echte Herausforderungen.

    Diese kulinarischen Entdeckungen warten auf Sie an der Amalfiküste

    Im Land, in dem die Zitronen blühen, darf natürlich der Genuss eines typischen Limoncello nicht fehlen. Spaghetti alle Vongole, Sardellen (Alici di Menaico) und frischer Thunfisch sind ebenfalls typisch für die Region. Am besten genießen Sie dazu einen Wein der Region, einen Costa d´Amalfi DOC. Ein landestypischer Käse, den Sie zur Vervollständigung Ihres Menüs unbedingt benötigen, ist der Provolone del Monaco, ein halbfester Käse aus Kuhmilch, der nicht aus Monaco kommt, sondern aus dem Nationalpark des Latteri-Gebirges kurz vor Sorrent.

    Natürlich darf man Kampanien und die Gegend von Neapel nicht verlassen, ohne eine typisch neapolitanische Pizza gegessen zu haben. Pizza kommt nämlich ursprünglich aus Neapel und die wichtigsten Sorten sind Pizza Margherita und Pizza Marinara.

    Falls Sie im November in der Region sind, können Sie am Bohnenfest teilnehmen, das die Ernte der berühmten Controne-Bohne abschließt. Dann werden auch weitere lokale Spezialitäten aufgetischt, wie beispielsweise lokales Olivenöl, Brot (Fresella) und frisch zubereitete Lagane, eine rustikale Hartweizenpasta.

    Die Amalfiküste bietet einige sehr empfehlenswerte Gourmetrestaurants. Fragen Sie gerne bei uns nach, welche der Restaurants wir aktuell neu empfehlen. Immer einen Besuch wert ist das Marina Grande im Ort Amalfi und das Restaurant des Hotels Monastero Santa Rosa, malerisch auf dem Gelände eines alten Klosters gelegen.

     Ferienhaus mit Sonderservice an der Amalfiküste mieten

    Damit Sie Ihren Aufenthalt in Ihrer Luxusvilla an der Amalfiküste so entspannt wie möglich genießen können, sind umfangreiche Reinigungsservices oft bereits inkludiert. Darüber hinaus organisieren wir gerne weitere Dienstleistungen. In besonderem Maße verwöhnen lassen können Sie sich in der Amalfi Villa Maiori, dort stehen Ihnen Butler, Haushälterin und private Köche zur Verfügung.

    Falls Sie sich für einen Aufenthalt in einem Luxushotel an der Amalfiküste interessieren, finden Sie die besten Angebote hier.

    Anreise Amalfiküste

    Die Anreise erfolgt am besten über den internationalen Flughafen von Neapel. Wir empfehlen die Anmietung eines Leihwagens, um die Urlaubsorte zu erreichen. Alternativ ist auch die Anreise per Boot oder Fähre möglich mit zusätzlichen privaten Taxitransfers. Es gibt regelmäßige Fährverbindungen von Neapel nach Sorrent, Capri und Positano.

    Literaturtipps für die Amalfiküste

    Neben Filmklassikern wie „Schach dem Teufel“, „Good Woman – Ein Sommer in Amalfi“ und „Der talentierte Mr. Ripley“ gibt es auch Bücher, die in dieser wunderschönen Region spielen und sich als Urlaubsvorbereitung oder Lektüre eignen.

    Elena Ferrante: Neapolitanische Saga

    Dieser vierbändige Romanzyklus, mit dem Elena Ferrante (Pseudonym) berühmt wurde, handelt von der Lebensgeschichte zweier Mädchen aus einem ärmlichen Viertel in Neapel. Die Bände heißen in Deutschland: Meine geniale Freundin – Die Geschichte eines neuen Namens – Die Geschichte der getrennten Wege – Die Geschichte des verlorenen Kindes.

    Robert Harris: Pompeji

    Dieser historische Roman spielt im Jahr 79 n. Chr an den vier Tagen vor und während des Ausbruchs des Vesuvs, der damals die Stadt verwüstete.

    Rolf D. Sabel: Der Pompeji-Papyrus

    Eine Art Krimi in der heutigen Zeit mit Bezügen zum Römischen Reich und zum Untergang von Pompeji.

    Marie Matisek: Ein Sommer wie Limoneneis

    Eine leichte und unterhaltsame Lektüre über einen Anwalt aus Deutschland, der aus familiären Gründen auf die Limonen-Plantage seiner Eltern an der Amalfiküste reist. Inzwischen gibt es mehrere Bände.

    Damit Sie die für Ihre Wünsche perfekte Villa an der traumhaften Amalfiküste finden, beraten wir Sie auch gerne persönlich. Rufen Sie uns an!