Ferienhäuser & Villen in Apulien

Apulien liegt tief im Süden Italiens. Die Region reicht vom Gargano, dem Stiefelsporn bis ins Salento, den Stiefelabsatz. Auf der einen Seite liegt die Adria, auf der anderen Seite das Ionische Meer. 800 Kilometer Küste bieten eine Fülle an Traumstränden, von langen feinsandigen Strandabschnitten und traumhaften Buchten bis hin zu imposanten Steilküsten. Im Landesinneren prägen Olivenhaine, Weinanbaugebiete, Landwirtschaft, historische Städte und Zeugnisse aus der Antike die Region. Hier liegen ehemalige Landgüter und Residenzen alter wohlhabender Familien, die inzwischen renoviert und in Feriendomizile der Luxusklasse verwandelt wurden. Viele Anwesen liegen in der Umgebung von Ostuni, einer der schönsten Städte der Region, die auch „die weiße Stadt“ genannt wird, oder im Salento im äußersten Süden des Stiefelabsatzes. Zum Meer ist es in Apulien nie weit und im Landesinnern warten historische Stätten darauf, entdeckt zu werden. Besonders sehenswert sind sicherlich die „Trulli“. Diese architektonisch einzigartigen, runden Häuser wurden traditionell ohne Mörtel errichtet und laufen nach oben hin spitz zu. Durch die Bauweise, die dicken Bruchsteinwände und die nur kleinen Fenster eignen sich diese Häuser optimal für die heißen Sommer in Süditalien, da sie vor der Hitze schützen und im Winter die durch ein Kaminfeuer entfachte Wärme lange speichern. Manche dieser ehemaligen „Arme-Leute-Häuser“ wurden inzwischen in Ferienhäuser verwandelt.

Egal, ob Sie nun Trulli oder einen ehemaligen Palazzo oder ein großzügiges Landhaus oder eine moderne Designvilla für Ihren Urlaub auswählen: Genießen Sie die Ruhe, die die Landschaft ausstrahlt, den eigenen Pool, die großzügigen Gärten und kommen Sie zur Ruhe. Schnuppern Sie am berühmten Dolce Vita Italiens und am Dolce far niente, dem süßen Nichtstun. Apulien ist der richtige Ort dafür!

Verfügbarkeit & Preis anfragen

    CheckIn
    CheckOut

    Häufig gestellte Fragen

    Wann ist die beste Reisezeit für Apulien?

    Die angenehmste Zeit für Urlaub in Apulien ist zwischen Mai und Oktober. Dann liegen die Temperaturen tagsüber in der Regel oberhalb von 22°C. Im Hochsommer, im Juli und August, wird es allerdings sehr heiß, Werte über 30°C sind üblich. Zu dieser Zeit ist auch die Hauptreisezeit der Italiener, dann kann es in den Urlaubsorten voll werden.

    Die Sommer in Apulien sind allgemein trocken, Regen fällt meist nur im Winter, oft in den Monaten November bis Januar. Für Aktivurlaub und Besichtigungen sind besonders die Monate zwischen März und Juni und September und Oktober geeignet. Dann ist es tagsüber angenehm warm. Die Temperaturen fallen erst ab Dezember, aber selbst dann ist es durch die südliche Lage noch erstaunlich mild, durchschnittlich herrschen selbst im Winter mit 12°C bis 15°C noch angenehme Temperaturen. Die Wassertemperaturen im Meer sind zwischen Mai und November zum Baden gut geeignet, dann sind es mindestens 20°C, im Hochsommer wird das Meer sogar bis zu 29°C warm.

    Welche Ausflugsmöglichkeiten & Sehenswürdigkeiten gibt es in Apulien?

    Apulien hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich, wovon zahlreiche Zeugnisse aus vielen Jahrhunderten zeugen. Da wäre zum einen das Castel del Monte, eine achteckige Burg aus der Zeit der Staufer im 12. Jahrhundert, erbaut von Friedrich II, damals Kaiser des römisch-deutschen Reiches.

    Ein Ort, der sich sein orientalisches Ambiente und Erbe aus alten Zeiten bis heute erhalten hat, ist Gallipoli, gelegen an der Westküste des Salento. Inzwischen ist die Stadt zu einem Hotspot der Region geworden. Dies gilt vor allem für den Samsara Beach, der sich zu einem der In-Strände für chillige Beachbars mit House-Musik entwickelt hat.

    Ebenfalls im Salento, jedoch nicht am Meer, sondern im Landesinnern, liegt Lecce. Diese bezaubernde Barockstadt wird auch als „Florenz des Südens“ bezeichnet und lohnt unbedingt einen Besuch. Besichtigen Sie das wunderschöne Amphitheater, schlendern Sie durch die wunderschönen Gassen und nehmen Sie sich Zeit für eine Auszeit im Café.

    Besonders Kinder lieben Alberobello, das berühmte Trulli-Dörfchen, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nirgendwo sonst gibt es eine solche Ansammlung von Trulli, die so typisch für Apulien sind. Falls Sie selbst einen Urlaub in einem Trulli machen möchten, wählen Sie die Villa Apulia, ein modernes Anwesen, das aus 11 Trulli besteht und in der Nähe von Ostuni liegt.

    Darüber hinaus bieten sich die lebhaften Küstenstädte Bari und Brindisi für einen Ausflug an und natürlich dürfen Sie nicht versäumen, Ostuni, die weiße Stadt, zu besuchen.

    Was sollten sie bei einem Urlaub in Apulien auf keinen Fall verpassen?

    Das Wichtigste, das Sie in Apulien erleben sollten, ist neben dem Besuch von einigen der Sehenswürdigkeiten und der Trulli vor allem das typisch italienische Lebensgefühl, das „Dolce Vita“. Gerade hier in Süditalien ist noch viel vom ursprünglichen Lebensstil vorhanden. Es geht gemächlich und gleichzeitig lebensfroh zu und es ist immer Zeit für einen Caffè oder einen Wein. Entspannen Sie am eigenen Pool, genießen Sie die Ruhe im eigenen Garten, bummeln Sie durch malerische Gassen in den schöne Dörfern, setzen Sie sich in ein Café, lesen Sie ein Buch oder schauen Sie sich einfach das Geschehen auf der Straße an. Kommen Sie im Hier und Jetzt an und schalten Sie den Stress, den Sie von Zuhause mitgebracht haben, einfach ab. Apulien ist der ideale Ort dafür!

    Ferienhaus in Apulien mieten

    Damit Sie sich für das passende Feriendomizil in Apulien entscheiden können, haben wir hier die wichtigsten Fragen & Informationen zusammengestellt, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern. Gerne beraten wir Sie persönlich!

    Die schönsten Urlaubsregionen in Apulien

    Die Region am Stiefelabsatz Italiens besticht durch ursprüngliche Landschaften, geschichtsträchtige Stätten und unzählige Traumstrände. Wir haben die schönsten Ferienhäuser für einen entspannten Aufenthalt für Sie ausgewählt. Diese liegen vor allem in diesen beiden Regionen:

    Ferienhäuser rund um Ostuni an der Adriaküste

    Ostuni wird auch als „weiße Stadt“ bezeichnet, weil sich die weiß gekalkten Häuser malerisch die Hügel hinaufziehen. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die nur wenige Kilometer entfernte Adria. In dieser Region liegen viele luxuriöse Ferienhäuser zur Miete, die oft die typischen Merkmale der landestypischen Architektur in Form von Torre (Türmen) und Trulli (charakteristische Rundhäuser) zeigen. Dies ist zum Beispiel bei der Villa la Torri der Fall, die zwar in modernem Design gestaltet ist, landestypische Elemente jedoch nicht verleugnet. Ein Feriendomizil im Trulli-Stil ist die Villa Apulia. Komplett modern und weitläufig sind dagegen die Villa Ostuni und das San Pietro Countyhouse gestaltet.

    Manche der Ferienhäuser sind auch ehemalige Masserias. Dies bezeichnete ursprünglich wehrhaft ausgestatte Gutshöfe auf dem Land. Ein klassisches Beispiel hierfür ist die inzwischen luxuriös umgebaute Masseria Fasano zwischen Bari und Ostuni in Nähe der Adria gelegen.

    Ferienhäuser im Salento am südlichsten Zipfel von Apulien

    Ganz im Süden Italiens, am Stiefelabsatz, liegt das Salento. Auf dieser geschichtsträchtigen Halbinsel zwischen Adria und Ionischem Meer liegen so berühmte Städte wie die Barockstadt Lecce und Küsten mit Traumstränden. Fernab vom Massentourismus findet man hier noch das Bilderbuchitalien. Genau dieses Flair können Sie im Palazzo Salento hautnah erleben. Dieser gekonnt renovierte Palast aus dem 18. Jahrhundert bietet Platz für bis zu 18 Personen in 9 Zimmern mit en-suite-Badezimmern. Fühlen Sie sich in alte Zeiten versetzt und genießen Sie modernes Design im historischen Ambiente. Dazu einen eigenen Wellnessbereich, Salzwasserpool und exquisiten Service durch einen eigenen Koch sowie einen Housekeeping-Service.

    Ferienhäuser in Apulien am Meer mieten

    Das Meer ist in Apulien nie weit entfernt. Einige Luxusvillen liegen in Strandnähe und bieten jeweils Zugang zu exklusiven privaten Beachclubs. Als kleineres Ferienhaus mit drei Schlafzimmern, erbaut im traditionellen Stil und auf einem riesigen Grundstück inmitten von Olivenhainen gelegen, sind es von der Masseria Savelletri nur ca. 300 Meter zum Meer. Zu einem nahegelegenen Beachclub gibt es einen kostenlosen Zugang. Ansonsten  können Sie sich hier inmitten der Ruhe der Natur erholen, sehenswerte Dörfer in der Umgebung besuchen und auch Ostuni, Bari und Brindisi sind gut zu erreichen.

    Zugang zum exklusiven Beachclub Il Lido kann die Masseria Fasano bieten. Darüber hinaus verfügt der ehemalige Landsitz einer Adelsfamilie, der aufwendig renoviert wurde, über einen riesigen Swimmingpool, einen eigenen Outdoor-Fitnessbereich, einen Kräutergarten und über einen Butler-Service, der Sie täglich verwöhnt.

    Luxus Ferienhaus in Apulien mieten

    Apulien bietet eine große Anzahl an großzügigen Villen mit großen Grundstücken in naturnaher Umgebung. Genießen Sie die Ruhe inmitten von Olivenhainen, entspannen Sie am eigenen Pool, nutzen Sie die großzügigen Barbecue- und Kücheneinrichtungen der Luxusvillen oder lassen Sie sich gar von einem eigenen Koch verwöhnen, wie im Palazzo Salento. Verbringen Sie eine entspannte Zeit mit Familie und Freunden mit allem erdenklichen Komfort.

    Ferienhaus Apulien mit Pool mieten

    Die angebotenen Luxus Ferienhäuser in Apulien bieten alle einen eigenen Pool. In der Regel sind die Pools sehr großzügig angelegt und bieten genügend Raum auch zum sportlichen Schwimmen. Wie wäre es mit einem L-förmigen Pool, wie in der Masseria Fasano oder einem beheizbaren Pool, wie in der Masseria Savelletri?

    • Ferienhäuser mit Sonderservices in Apulien mieten
    • Damit Ihr exklusiver Luxusurlaub in Apulien für Sie so entspannt wie möglich verläuft, sind vielfältige Sonderservices in vielen Fällen bereits inkludiert. So wird oft ein Butler- oder Maidservice Es gibt auch eine Villa, die direkt mit Hauspersonal angeboten wird. Gerne organisieren wir für Sie weitere Services. Sprechen Sie uns an.

    Falls Sie sich für einen Aufenthalt mit Hotelservice in einem Luxushotel in Apulien interessieren, finden Sie hier eine Auswahl.

    Kulinarische Entdeckungen in Apulien

    Italien ist weltberühmt für seine Küche und Apulien hat einen guten Ruf für einfache, bodenständige und sehr schmackhafte Gerichte. Die Region ist ein wichtiges Anbaugebiet für Getreide, Oliven und Wein und dementsprechend spielen Brot und Pasta eine große Rolle in der regionalen Kochkunst. Dazu kommen gute lokale Weine und Fisch und Meeresfrüchte an der Küste. Aus Apulien kommen sowohl Burrata (ein Mozarella-ähnlicher Käse), der Rotwein Primitivo als auch die Foccacia Barese, das ultimative Take-Away-Essen in Süditalien. In Bari können Sie in der Nähe des Schlosses anschauen, wie auf offener Straße die berühmten Orecchiette hergestellt werden. Die Nudeln können Sie dann auch kaufen und abends im eigenen Haus zubereiten. Versäumen Sie es nicht, gutes Olivenöl direkt vor Ort zu kaufen und Ihre Speisen damit zu verfeinern. Falls Sie Lecce besuchen, müssen Sie unbedingt Pasticciotto Leccese probieren, ein süßes Gebäck mit Sahnefüllung

    Genießen Sie das kulinarische Angebot Apuliens, entweder direkt vom Markt oder in den vielen kleinen Restaurants und Cafés.

    Sportliche Aktivitäten in Apulien

    Naturliebhaber kommen in Apulien auf jeden Fall auf ihre Kosten. Da ist zum einen der berühmte Nationalpark Gargano am Stiefelsporn im Norden von Apulien, der eine Fülle von Wanderrouten bietet. Aber auch in den anderen Landesteilen gibt es ausgedehnte Routen zum Wandern oder Fahrradfahren. Oder wie wäre es mit einem Ausritt per Pferd? Für all dies gibt es vielfältige Möglichkeiten. Für Wanderungen und Fahrradtouren bieten sich vor allem Frühling und Herbst an, im Hochsommer ist dazu mitunter zu heiß. Dann kann man am Meer Erfrischung finden und eine Vielzahl von Wassersportarten ausprobieren. Sowohl Schnorchler als auch Taucher, Segler, Surfer, Windsurfer und Kitesurfer finden hier interessante Reviere. Daneben bieten sich Bootstouren in die zahlreichen Grotten Apuliens an. Empfehlenswert ist hier besonders die Grotta Zinzulusa, direkt an der Küste. Auch für passionierte Golfer gibt es in Apulien viel zu entdecken, wunderschön gelegene Golfplätze warten auf Sie! Bekannt ist vor allem der San Domenico Golfclub in Savelletri, ganz in der Nähe des Ferienhauses Masseria Savelletri gelegen.

    Anreise nach Apulien

    In Apulien gibt es zwei internationale Flughäfen, Bari und Brindisi, beide an der Adriaküste gelegen, mit regelmäßigen Flugverbindungen nach Deutschland. Die Flugzeit beträgt ca. 2,5 Stunden. Wir empfehlen die Anmietung eines Wagens direkt am Flughafen, um die Ferienvilla zu erreichen und um die Region bei Ausflügen zu entdecken.

    Fährverbindungen gibt es zwischen Bari und Griechenland, Albanien, Montenegro und Dubrovnik, falls Sie Ihren Urlaub in Apulien mit einem Aufenthalt in einer Villa in Kroatien oder Griechenland oder mit einem Yachturlaub verbinden möchten.

    Literaturtipps für Apulien

    Falls Sie noch die passende Lektüre für Ihren Urlaub in Apulien suchen, hier einige Tipps:

    Gianrico Carofiglio: Eine Nacht in Bari

    Buch über drei ehemalige Jugendfreunde, die durch Bari ziehen. Viel Nostalgie, viele Impressionen und eine gute Vorbereitung auf einen Besuch in Bari.

    Paolo Giordana: Den Himmel stürmen

    Ein komplexer, ruhiger Roman mit vielen Facetten. Ein wenig Lebensgeschichte, ein wenig Coming-of-Age. Von einem in Italien sehr berühmten Autor (Die Einsamkeit der Primzahlen) geschrieben.

    Kirsten Wulf: Aller Anfang ist Apulien

    Ein Krimi, der im Salento spielt, von einer deutschen Autorin geschrieben. Viel Lokalkolorit. Inzwischen gibt es mehrere Bände.

    Iny Lorenz: Das Mädchen aus Apulien

    Ein historischer Roman, der am Hof von Friedrich II spielt. So ein richtiger Schmöker, leichte Kost für entspannte Lesestunden von einer sehr erfolgreichen Autorin (Die Wanderhure).

    Damit Sie Ihr perfektes Feriendomizil im tiefen Süden von Italien finden, lassen Sie sich gerne von uns umfassend beraten. Wir kennen viele Häuser persönlich und finden gemeinsam mit Ihnen das Traumhaus für Ihren Urlaub. Rufen Sie uns an!