• Die endlosen Weiten Kenias erleben

    Masai Mara | Nairobi

Kenia Hotels

Wie kaum einem anderen Film ist es “Jenseits von Afrika” gelungen, die Sehnsucht nach Kenia zu befeuern – mit unvergesslichen Bildern von endlos weiten Ebenen und den sie durchstreifenden Tieren sowie wunderbar nostalgischem Flair. Schon auf der Leinwand bezaubernd, sind diese Eindrücke in Wirklichkeit einfach atemberaubend. Auf einer Kenia Safari mit LANDMARK können Sie sie genau so erleben. Denn unsere sorgfältig ausgewählten, luxuriösen Lodges und Safaricamps befinden sich an Standorten, die vom Massentourismus verschont geblieben sind. Exklusive Begegnungen mit der Wildnis, maßgeschneiderter Komfort und eine persönliche Betreuung durch die Mitarbeiter vor Ort sind also garantiert.

Reiseführer Kenia

Luxus Safaris Afrika
andBeyond

KENIA HOTELS: Filmreife Safaris

Die Kulisse eines Urlaubs in Kenia Hotels ist zur Sehnsuchtsvorstellung von ganz Afrika geworden. Die einsame Akazie vor einem endlosen Horizont. Das schneebedeckte Bergmassiv des Mount Kenya, das sich, beinahe auf dem Äquator, aus einer wüstenartigen Landschaft erhebt. Die tropische, palmengesäumte Küste am Indischen Ozean. Die großen Seen im Great Rift Valley, in denen riesige Scharen pinker Flamingos rasten. Die dichten Urwälder im Herzen des ostafrikanischen Landes mit ihrer Vielfalt seltener Tiere und Pflanzen. Kenia ist ein Mosaik ikonischer Panoramen, der wahrhaftige Traum von Afrika. Romantik, Nervenkitzel und Abenteuer – Kenia bietet alle Zutaten für Safarilegenden. Mit LANDMARK schreiben Sie Ihre ganz persönliche.

Eine der tierreichsten Gegenden Kenias ist die Masai Mara, durch die während der jährlichen Großen Migration Millionen von Gnus und Zebras auf der Suche nach Wasser und Nahrung wandern, verfolgt von Raubtieren – Löwen, Hyänen, Geparden und Leoparden. Auch der Tsavo-Nationalpark ist ein Mekka für Tierliebhaber. Er beheimatet unter anderem Schwarze Nashörner, Kapbüffel, Elefanten, Leoparden, Flusspferde, Massai-Löwen und Massai-Giraffen. Die Laikipia-Region bietet in Schutzgebieten wie der Lewa Wildlife Conservancy ebenfalls unzählige Möglichkeiten zur Tierbeobachtung und authentischen Erfahrung einer Natur so unberührt wie vor Jahrhunderten. Wenn Afrika den Lockruf der großen, weiten Wildnis aussendet, ist Kenia das perfekte Ziel, um ihm zu antworten.

Kenia ist außerdem ein Paradebeispiel für den Schutz der Natur und die Ausmerzung der Wilderei in Afrika, die in den 1970er und -80er Jahren Nashörner, Elefanten und viele weitere Tierarten dezimierte. In den darauf folgenden Jahrzehnten ist es privaten und kommunalen Naturschutz-Initiativen gelungen den Bestand wieder zu erhöhen und das reiche Leben zurück in die Savannen zu bringen. Und was noch schöner ist: Die Schutzprojekte nutzen den Tourismus, um die Umwelt und lokale Gemeinschaften zu erhalten. Wer eine Safari mit reinem Gewissen unternehmen möchte, ist in Kenia richtig.

Kenia ist auch die Heimat stolzer Völker. Sie verleihen der Jahrtausende alten Geschichte des Landes ein Gesicht und eine Stimme, oder besser: viele Gesichter und viele Stimmen. Sie erzählen von einer Zeit lange vor der Kolonialisierung, von Bräuchen, die auch heute noch, lange nach der Unabhängigkeit von Großbritannien 1963, von großer Bedeutung für ihre Identität sind. Mehr als 40 verschiedene Volksgruppen, die mehr als 50 verschiedene Sprachen sprechen, leben in Kenia, darunter die Massai, die Samburu, die Turkana und die Kikuyu, welche mit 22 Prozent den größten Anteil an der Bevölkerung ausmachen. Von ihren täglichen Kämpfen ihre Traditionen unter dem Einfluss der Moderne zu bewahren, in einer rauen Landschaft zu überleben und im Spannungsfeld zwischen Landwirtschaft und Nomadentum ihren Platz zu finden bekommt man einen Eindruck, wenn man mit offenen Augen und offenem Herzen durch Kenia reist.

Ein ganz besonderes KENIA HOTEL in Nairobi

Die meisten Kenia Urlaube beginnen in Nairobi. Von der Landeshauptstadt im Südwesten starten viele Safaris in die Masai Mara. Während Sie sich nach dem etwa acht bis neun Stunden dauernden Flug (nonstop ab Frankfurt) akklimatisieren, können Sie bereits auf Tuchfühlung mit den Einwohnern gehen, und zwar denen, die die längsten Hälse haben. Die Rede ist von den vom Aussterben bedrohten Rothschild-Giraffen, die im The Giraffe Manor Schutz gefunden haben. In dem nostalgischen Herrenhaus etwa 40 Minuten Fahrt vom Flughafen im grünen Vorort Langata können Sie sich von den wunderschönen, sanftmütigen Tieren wecken lassen, mit ihnen frühstücken und spazieren gehen.

KENIA HOTELS in der Masai Mara

Das eigentliche Abenteuer beginnt in der Masai Mara. Unter Afrikakennern ist eine Safari in der Region am südwestlichen Rand Kenias so ziemlich das Tollste, was der faszinierende Kontinent an Naturerlebnissen bereithält. Die endlose Weite der Grasebenen, durchsetzt von vereinzelten Bäumen und Büschen. Die riesigen Herden mit Millionen von Gnus, Zebras und Antilopen, die sie während der Großen Migration ungefähr von Juli bis September durchstreifen. Die spannenden Kämpfe, wenn sie von Raubkatzen gejagt werden oder den Mara-Fluss überqueren müssen, in dem Krokodile lauern. Aber auch die dauerhaft hier angesiedelten Tiere – unter anderem Elefanten, Flusspferde, Nashörner, Leoparden, Geparden, Giraffen und eine unglaubliche Vogelvielfalt von rund 500 Arten, die bunte Gabelracke sicher eine der schönsten – all dies begründet die Faszination, die seit der Ära der Safaripioniere in den 1920er und -30er Jahren von der Masai Mara ausgeht. Glücklicherweise stehen schon lange nicht mehr Trophäen im Mittelpunkt eines Aufenthaltes in dem tierreichsten Reservat Kenias, sondern das behutsame Miteinander von Mensch und Natur sowie der Schutz dieser. Darauf wird auch in unseren ausgewählten Kenia Hotels Wert gelegt. Sie befinden sich an exklusiven Plätzen und bieten maßgeschneiderte Pirschfahrten abseits der großen Touristenströme an. Hier erleben Sie das wilde Leben Kenias so authentisch wie möglich.

Wenn Sie den Film „Jenseits von Afrika“ gesehen und dabei gedacht haben „Da möchte ich jetzt auch sein!“, können Sie sich diesen Wunsch nun erfüllen. Einige der bewegendsten Szenen des Leinwandklassikers mit Meryl Streep und Robert Redford, der auf der wahren Geschichte der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen basiert, wurden nahe des Luxuscamps Angama Mara gedreht. Dessen Name bedeutet „in der Luft schweben“ auf Swahili, und genau dieses Gefühl vermitteln die 30 exquisiten Zeltsuiten am Rande einer Plattform auf der Hochebene des Great Rift Valley in 300 Meter Höhe. Der Ausblick auf das auch als Großer Afrikanischer Grabenbruch bezeichnete Tal, das vor Jahrmillionen entstand, als sich die arabische von der afrikanischen Kontinentalplatte trennte, ist atemberaubend, und die Chancen die Big Five zu sehen sind bestens. Ein fantastisches Panorama, schöner, als man es jemals auf Zelluloid bannen könnte, erwartet Sie auch im andBeyond Kichwa Tembo Tented Camp. Abseits des Massentourismus liegt es in einem Waldstück am Sabaringo-Fluss, direkt am Fuß des Oloololo-Bruchs. Hier sitzen Sie während der Großen Migration in der ersten Reihe. Ganz gleich, wie Sie Ihren Safari-Urlaub in unseren Kenia Hotels in der Masai Mara gestalten möchten, wir finden das ideale Refugium für Sie. Wenn Sie mit Ihrer Familie unterwegs sind, bietet sich zum Beispiel das Sanctuary Olonana an. Es befindet sich am Mara-Fluss, an dem sich bei der Überquerung durch die gigantischen Herden während der Tierwanderung spannende Szenen abspielen, und bietet eine Vielzahl an Aktivitäten speziell für Kinder, zum Beispiel Führungen mit Mitgliedern des in der Nachbarschaft lebenden Massai-Stamms. Absolut romantisch geht es im Mara Bushtops zu, welches mit Luxuszelten, aufregenden Safarierlebnissen und einem ausgezeichneten Spa mitten im Busch alle Voraussetzungen für außergewöhnliche Flitterwochen erfüllt.

Die Nationalparks des Südens

Drei der schönsten Nationalparks Kenias befinden sich im Süden des Landes. Aus Amboseli kennt man die majestätischen Bilder von Elefantenherden vor dem Panorama des Kilimandscharo. Auch die Hügel von Chyulu bieten grandiose Aussichten auf das höchste Bergmassiv Afrikas an der Grenze zwischen Kenia und Tansania. Hier reihen sich hunderte von kleinen Vulkanen und erstarrten Lavaströmen aneinander, die sich mit der Regenzeit in ein grünes Paradies verwandeln. Nahe der Chyulu Hills liegt die Mbirikani Group Ranch, auf der Sie Zeuge von innovativen Maßnahmen der Massai zum Schutz der Löwen werden können. In den Chyulu-Hügeln hat auch das Wasser seinen Ursprung, welches sich unterirdisch sammelt und dann im Tsavo West National Park als die berühmten Mzima Springs zutage tritt. Die Quellen sind eine Oase in der ansonsten trockenen Lavaebene, nicht nur für Flusspferde, Affen und viele Tiere mehr, sondern auch für Menschen: Ihr Wasser, das sauberste von ganz Kenia, wird bis nach Mombasa an die Südküste geleitet. Da sie relativ nah beieinander liegen, können die drei genannten Schutzgebiete sehr gut miteinander kombiniert werden. Informationen zu Kenia Hotels in der Gegend erteilen wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Die Laikipia-Region

Ein weiteres sehenswertes Ziel in Kenia für Naturliebhaber ist die unberührte Laikipia-Region im Zentrum des Landes. Sie verläuft unterhalb des Samburu County bis zum Mount Kenya im Osten und dem Great Rift Valley im Westen. In der facettenreichen Landschaft, die von zerklüfteten Hügeln, Lava-Plateaus und felsigen Abbruchkanten in die halbtrockenen Savannen des Nordens übergeht, gibt es eine ganze Reihe von privaten Ranches, Schutzgebieten und Waisenhäusern für Nashörner und andere Wildtiere sowie kommunalen Ländereien. Die Gegend ist nicht nur für ihre erstklassigen Tierbeobachtungsmöglichkeiten, beispielsweise innerhalb der Lewa Wildlife Conservancy, sondern auch für die vielfältigen Maßnahmen zum Schutz der wilden Natur bekannt. Das Safari-Erlebnis in Laikipia ist besonders nachhaltig und persönlich, und neben abwechslungsreichen Pirschtouren zu Fuß, auf dem Pferd oder Kamel, mit dem Auto und bei Nacht sowie Helikopterrundflügen kann man mit den lokalen Stämmen der Massai und Samburu in Kontakt kommen und erleben, wie sie vom Tourismus profitieren. Über die Kenia Hotels in der Laikipia-Region geben wir Ihnen gerne auf Anfrage Auskunft.

Sie möchten die klischeehaften Traumbilder von Afrika in Kenia Wirklichkeit werden sehen und die ganze, unverfälschte Schönheit des beeindruckenden Landes kennenlernen, das sich dahinter verbirgt? Rufen Sie uns einfach an unter +49 (0)221 170 007 990. Wir beraten Sie ausführlich und kreieren eine perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Reise. Nachfolgend haben wir bereits einige grundlegende Informationen für Ihren Urlaub in Kenia Hotels zusammengefasst.

  • Wann ist die beste Reisezeit für Kenia? Die beste Reisezeit für Kenia ist von der Regen- und Trockenzeit sowie den Regionen abhängig, die Sie besuchen möchten. In Ostafrika gibt es eine kleine Regenzeit von November bis Dezember und eine große Regenzeit von März bis Mai. Während der kleinen Regenzeit sind durchaus auch Safaris möglich. In dieser Zeit sind vor allem die Tiergeburten und die Vogelvielfalt reizvoll. Während der Trockenzeit herrschen die besten Sichtverhältnisse und die Tierdichte an den verbliebenen Wasserstellen ist sehr hoch. Wollen Sie die Große Migration in der Masai Mara erleben, sollten Sie im Zeitraum zwischen Juli und September nach Kenia reisen. Weitere Informationen zum Verlauf der Großen Migration können Sie hier LINK VERLAUF DER GROSSEN MIGRATION nachlesen. Im Hochland ist es im Januar und Februar mit Durchschnittstemperaturen von maximal 26 Grad Celsius am wärmsten. In der Trockenzeit ist es im Hochland am kältesten, allerdings mit Temperaturen von maximal 22 Grad tagsüber immer noch angenehm. Nachts kann es kühl werden. An der Küste zum Indischen Ozean ist es deutlich wärmer. Die meisten Niederschläge fallen auch hier in den Regenzeiten. Im Juli und August liegen die Maximaltemperaturen hier bei 28 Grad und von Dezember bis Februar bei 32 Grad.
  • Was darf man in Kenia auf keinen Fall verpassen? Das Spektakel der Großen Migration in der Masai Mara. Einen Besuch bei den Massai. Ein besonders aufregendes Erlebnis wie eine Nachtsafari oder einen Sleep-out im Busch unter dem Sternenhimmel.

Sie sind der Typ für Urlaub in Kenia Hotels, wenn Sie …

✔ … Safaris im Einklang mit der Natur erleben möchten.

✔ … die afrikanischen Panoramen aus Dokus und Filmen schon immer einmal in echt sehen wollten.

✔ … Abenteuer in der Wildnis mit Entspannung am Traumstrand kombinieren möchten.

 
Schöner Wohnen
Cq
Capital
Marieclaire
Elle 2
Madame
Travller
Vogue 1

LANDMARK GMBH
Aachener Str. 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0) 221.170 007 90
info@landmark-fine-travel.de
MO-FR  09.00h – 18.00h

ÜBER UNS
Mitarbeiter
Portfolio
Traveller Made

Instagram

Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.

0