• Die schönste Hotelauswahl in Kambodscha

    Siem Reap | Phnom Penh | Südkambodscha

Kambodscha Hotels

Im “Land aus Wasser”, wie das geheimnisvolle Königreich Kambodscha auch genannt wird, dreht sich fast alles um das Leben spendende Nass: am Tonle Sap, dem größten Süßwassersee Südostasiens, in den Reisfeldern, die von Bauern mit Hilfe von Wasserbüffeln bewirtschaftet werden, und am Mekong mit seinen Marktstädtchen. Auch Strände und Dschungel gehören zum Landschaftsbild. Und überall finden sich buddhistische Tempel, Klöster und Pagoden. Das beeindruckendste Bauwerk ist ohne Zweifel Angkor Wat, der größte Tempelkomplex der Welt und das beeindruckendste Zeugnis der Khmer-Kultur. Die geschäftige Hauptstadt Pnom Penh ist das Zentrum der turbulenten politischen Vergangenheit des Landes und eine der letzten Städte Asiens, die sich ihre Authentizität fast vollständig bewahrt hat. Wir bieten Ihnen ausgewählte Luxushotels in Kambodscha, sowohl in den Städten und Kulturzentren als auch am Strand, zum Beispiel im Koh-Rong-Archipel und im Seebad Kep.

Reiseführer Kambodscha

Hotelneueröffnungen
Neue Hotels
2 separate Schlafzimmer
1 separates Schlafzimmer
privater Pool
Raffles Hotels & Resorts
Aman Resorts

KAMBODSCHA HOTELS: UNVERGESSLICHE EINDRÜCKE

Wenn wir einen Urlaub in Kambodscha Hotels mit einem Wort beschreiben müssten, dann wäre es „ehrfurchtgebietend“. Denn angesichts der Kultur- und Naturwunder des bewegenden Landes in Südostasien kann man nur staunen. Wer nach Kambodscha reist, hat nicht nur Entspannung in warmem Klima im Sinn, sondern ist neugierig, wissensdurstig und abenteuerlustig. So bieten Ihnen die besonderen Luxushotels und Resorts, die wir in dem geheimnisvollen südostasiatischen Land ausfindig gemacht haben nicht nur erstklassige Annehmlichkeiten. Sie befinden sich auch in idealer Lage, um die Höhepunkte Kambodschas komfortabel erleben zu können. Wir realisieren Ihre Reise ganz nach Wunsch, bringen Sie zu den weltberühmten Sehenswürdigkeiten dieser großartigen Nation und zeigen Ihnen außerdem ihre noch unentdeckten Schönheiten abseits der ausgetretenen Pfade. Ebenso wie die großen Denkmäler werden Sie die kleinen, ganz alltäglichen Glücksmomente auf Ihrem Weg verzaubern.

Der Sonnenaufgang über der spektakulären Tempelanlage von Angkor. Die besinnliche Tasse Tee mitten im Großstadtgewimmel, zum Beispiel im Feel Good Café in Phnom Penh. Das Kleinod, das auf einem der unzähligen Märkte scheinbar nur auf Sie gewartet hat. Der Wind, der Ihnen sanft durchs Haar streicht, während Sie durch die geruhsamen Dörfer am Mekong radeln. Das Gefühl des warmen, weichen Sandes unter Ihren Füßen auf einer tropischen Trauminsel, die Sie fast ganz für sich allein haben. Der Fischer, der sich am abendstillen Tonle-Sap-See über den Fang des Tages freut. All das ist Kambodscha. Und es klingt so schön, dass man direkt dorthin möchte, finden Sie nicht? Das lässt sich einrichten, und zwar per Flug nach Siem Reap oder Phnom Penh mit Zwischenstopp im thailändischen Bangkok oder im vietnamesischen Hoh-Chi-Minh-Stadt. Dabei können Sie bei Abflug in Frankfurt mit etwa 14 Stunden Flugzeit rechnen und zwischen renommierten Fluggesellschaften wie Thai Airways, Singapore Airlines, Emirates und Lufthansa wählen.

KAMBODSCHA HOTELS IN SIEM REAP

Das erste, was beinahe jedem beim Gedanken an Kambodscha in den Sinn kommt, ist Angkor Wat. Warum der größte Tempelkomplex der Welt bei Weitem nicht das Einzige ist, weshalb sich eine Reise in dieses Land lohnt, erfahren Sie weiter unten. Doch sie ist ohne Zweifel ein absolutes Highlight, das Sie während Ihres Aufenthaltes nicht versäumen sollten. Nicht selten wird sie als achtes Weltwunder bezeichnet, auch wenn es dieses offiziell noch gar nicht gibt. Doch wer einmal vor den faszinierenden Ruinen stand, die 10 bis 15 Fahrtminuten von unseren Kambodscha Hotels in Siem Reap und dem Stadtzentrum entfernt sind, hat keine Zweifel daran, dass sie den anderen sieben Weltwundern, zum Beispiel dem Taj Mahal oder dem Machu Picchu, ebenbürtig sind.

Die Anlage umfasst mehrere Bauten. Sie misst knapp 1,3 Kilometer von Nord nach Süd und knapp 1,5 Kilometer von West nach Ost. Das innere Areal ist von einem Wassergraben umschlossen. Angkor Wat wurde im 12. Jahrhundert, während der Blütezeit des Khmer-Reiches errichtet, welches durch die Einführung eines ausgeklügelten Bewässerungssystems zu sehr ertragreichen Reisernten und damit zu Reichtum gelangt war. Zunächst war Angkor Wat eine hinduistische Stätte, bevor die Anlage ab dem 16. Jahrhundert als buddhistisches Heiligtum diente. Durch die Witterung, das Vordringen der Tropenvegetation und die Besuchermassen wird sie zusehends zerstört. Dennoch ist die Baukunst der Khmer noch immer im kunstvoll gearbeiteten Sandstein erkennbar, und die teilweise von Wurzeln umschlungenen Gebäude haben etwas überaus Mystisches an sich. Das Bild der sich im Wasserreservoir spiegelnden spitzen Türme dürfte jedem bekannt sein und ist in Wirklichkeit noch viel beeindruckender.

Tatsächlich ist Angkor Wat nur eine von vielen Tempelanlagen auf dem Gebiet von Angkor, das über 200 Quadratkilometer groß ist und mehrere ehemalige Hauptstädte der Khmer einschließt, jeweils mit einem Haupttempel im Zentrum. Bis heute wurden hier mehr als 1.000 Tempel und Heiligtümer entdeckt. Wenn Sie den Sonnenaufgang über Angkor Wat erleben möchten, sollten Sie zwischen vier und fünf Uhr morgens vor Ort sein und sich auf Gedränge einstellen. Je später es wird, desto größer sind die Besuchermassen. Wer die heilige Atmosphäre und Stille im Morgengrauen erleben möchte, steuert besser gleich die nicht ganz so berühmten, aber nicht minder schönen Tempelanlagen an, zum Beispiel Angkor Thom, den Phimeanakas- und den Baphuon-Tempel. Weitere bekannte Tempel sind Ta Prohm, der Drehort des Lara-Croft-Films „Tomb Raider“, und Bayon mit seinen riesigen, in Stein gemeißelten Gesichtern. Unser Tipp: Bewegen Sie sich umweltfreundlich mit dem Fahrrad zwischen den einzelnen Tempelstädten von Angkor und Sie werden ihre Wunder noch viel intensiver erfahren.

Im Portfolio von LANDMARK finden Sie die besten Kambodscha Hotels in Siem Reap, alle ideale Ausgangspunkte zur Erkundung von Angkor und jedes mit seinem ganz eigenen Zauber. Das außergewöhnliche Shinta Mani Angkor begeistert mit modernem asiatischem Design und Khmer-inspirierter Atmosphäre. Eine der bekanntesten und beliebtesten Adressen der Stadt für anspruchsvolle Reisende ist das Park Hyatt Siem Reap, ein Meisterstück tropischer Eleganz. Wer eine schlicht-luxuriöse Oase mit besinnlichem Flair sucht, wird das Belmond La Residence d’Angkor lieben. Es liegt zentral am Ufer des Siem-Reap-Flusses, umgeben von dschungelartiger Vegetation. Einst ein Gästehaus des kambodschanischen Königs Sihanouk ist das Amansara heute ein richtungsweisender Ort des Genusses und der Erholung für Reisende, die das Besondere suchen und ein Faible für reduzierte Zen-Atmosphäre haben.

Für welches unserer Kambodscha Hotels in Siem Reap Sie sich auch entscheiden, Sie genießen in allen nicht nur Nähe zu den Tempeln, sondern auch zu weiteren Attraktionen der Stadt, die viel zu oft auf Angkor reduziert wird. Sie hält nämlich so einiges an Überraschungen und spannenden Erlebnissen bereit. Hier lässt sich viel über die kambodschanische Kultur lernen. Zum Beispiel bei einer Food-Tour, bei der Sie köstliche lokale Gerichte und ungewohnte Delikatessen wie Insekten probieren können; bei einer abenteuerlichen Tuk-Tuk-Fahrt durch die bunten Gassen; beim Bewundern einer Vorführung des wunderschönen, graziösen Apsara-Tempeltanzes; beim Besuch des Landminenmuseums oder einer Seidenfarm.

Ein nahegelegenes Highlight sollten Sie abgesehen von Angkor aber wirklich auf keinen Fall auslassen: den Tonle-Sap-See. Der größte See Südostasiens ist eines der fischreichsten Binnengewässer der Erde und 15 Kilometer von Siem Reap entfernt. Bei einer Bootsfahrt zu den schwimmenden Dörfern und den Vogelschutzgebieten am Ufer sind Ihnen unvergessliche Eindrücke von der Flora und Fauna sowie den Menschen Kambodschas gewiss.

KAMBODSCHA HOTELS IN PHNOM PENH

Am Ufer des Flusses Tonle Sap, welcher den gleichnamigen See mit dem Mekong-Fluss verbindet, liegt Phnom Penh, die kambodschanische Hauptstadt. Sie vereint die gesamte Geschichte Kambodschas in Bauwerken, Museen und den Erzählungen ihrer Einwohner – Jahrhunderte alte Traditionen aus der Kultur der Khmer, das französische Erbe der Kolonialzeit, Zeugnisse der jüngeren, traurigen Vergangenheit und moderne Einflüsse. Im Tuol-Sleng-Genozid-Museum erfahren Sie Wissenswertes über die Schreckensherrschaft der Roten Khmer unter Pol Pot und den Genozid zwischen 1975 und 1979, bei dem die maoistisch-nationalistische Guerillabewegung – nicht mit der größten kambodschanischen Volksgruppe der Khmer zu verwechseln – nahezu 2,2 Millionen vermeintliche Gegner umbrachte, darunter 90 Prozent der Künstler und Intellektuellen. Auch die Choeung Ek Killing Fields zeugen von dieser furchtbaren Zeit, während der auch der wichtigste Tempel der Stadt, Wat Ounalom zerstört wurde. Heute kann man ihn zum Glück wieder restauriert besichtigen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Königspalast – Kambodscha ist eine parlamentarische Wahldemokratie –, der Zentralmarkt und das Nationalmuseum. Auch ein Bootsausflug auf dem Mekong, in dem Frischwasserdelfine leben bietet sich an, vorbei an malerischen Reisfeldern, Stelzendörfern und ländlichen Pagoden.

Angesichts der bedrückenden historischen Fakten tut es gut an der kulturellen Wiedergeburt Kambodschas teilzuhaben, deren Zentrum Phnom Penh ist. Alte Traditionen werden neu belebt, in Werkstätten und Ateliers, auf Bühnen, in Galerien und Boutiquen. Auch die kulinarische Vielfalt spricht für sich – Gourmets erwartet hier eine Fülle an Versuchungen. Gerne organisieren wir eine individuelle Stadtbesichtigungstour für Sie, die Sie mit Sicherheit begeistern wird.

Fehlt nur noch das perfekte Kambodscha Hotel in Phnom Penh – unserer Meinung nach das Raffles Hotel Le Royal, denn das aufwendig renovierte Traditionshaus liegt zentral zu den Hotspots der Stadt und überzeugt mit erstklassiger Ausstattung, liebevollen Details und hervorragendem Service.

KAMBODSCHA HOTELS IM SÜDEN

Insbesondere zum Abschluss einer Kambodscha Reise darf die Entspannung nicht fehlen. Welcher Ort könnte dafür besser geeignet sein als eine Privatinsel mit puderzuckerfeinem, strahlend weißem Sand, glasklarem, türkisblau schimmerndem Meer und üppiger tropischer Vegetation? Eben. Das traumhaft schöne Resort Song Saa Private Island liegt südlich des kambodschanischen Festlandes im Golf von Thailand und besteht genau genommen aus den beiden durch einen Steg miteinander verbundenen Inseln Koh Bong und Koh Oueng. Neben der paradiesischen Natur erwarten Sie hier die einzigen Overwater-Villen mit eigenem Pool in Südostasien. Dank des All-Inclusive-Konzepts, eines Spas im Regenwald sowie umfangreichem Aktivitätenangebot unter und auf dem Wasser sowie an Land bleibt so gut wie kein Wunsch unerfüllt.

Sie möchten Urlaub in einem oder mehreren unserer Kambodscha Hotels verbringen? Egal, ob Sie schon genau wissen, in welchem oder noch mehr zu den einzelnen Häusern erfahren möchten, rufen Sie uns an unter +49 (0)221 170 007 990. Wir nehmen uns Zeit für Sie, beraten Sie ausführlich und organisieren die Reise Ihrer Träume inklusive der Flüge, Transfers und Erlebnisse, alles perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. In der nachfolgenden Übersicht haben wir bereits einige wichtige Fakten zum Land für Sie zusammengetragen.

  • Wann ist die beste Reisezeit für Kambodscha? Die beste Reisezeit für Kambodscha ist abhängig von Ihren Vorlieben: Ist Ihnen ein angenehmes Klima wichtiger oder das Land ohne die Touristenmassen zu entdecken? Von November bis Februar, in der Trockenzeit mit 25 bis 30 Grad Celsius am Tag, herrscht touristische Hauptsaison, wobei die beliebtesten Monate Dezember und Januar sind. Entsprechend überfüllt ist beispielsweise Angkor Wat. Von März bis April ist es sehr heiß mit Temperaturen bis 35 Grad Celsius oder mehr. Die Regenzeit mit kurzen, heftigen Monsunniederschlägen meist nachmittags oder abends währt von Mai bis Oktober. In dieser Zeit fallen die Tagestemperaturen im Monatsverlauf von über 30 auf 25 Grad. Wer ein Foto von Angkor Wat ohne unzählige andere Menschen darauf schießen möchte, dem bleibt nur diese Periode, in der die Luftfeuchtigkeit sehr hoch und unter Umständen belastend ist. Es kann auch sein, dass Straßen nicht passierbar sind. Wenn Ihnen all das nichts ausmacht, wählen Sie eher die Monate August bis Oktober. Aus klimatischer Sicht ist für Phnom Penh ebenfalls die Trockenzeit empfehlenswert, wenn die Hitze nicht so sehr in den Straßen steht. Die tropischen Inseln im Süden lassen sich von November bis April gut bereisen. Dann fällt am wenigsten Regen und die See ist nicht so rau wie zur Monsunzeit.
  • Was darf man in Kambodscha auf keinen Fall verpassen? So ausgetreten die Pfade zwischen den Tempeln auch sind – Angkor ist ein Muss und trotz der Touristenmassen, welche die Anlagen zur Hochsaison überschwemmen absolut sehenswert. Weitere Höhepunkte sind das aufstrebende Phnom Penh zwischen Vergangenheit und Zukunft, der friedliche Tonle-Sap-See und die Traustrände im Süden. Welche Kontraste Sie kombinieren möchten, können Sie im Rahmen einer individuellen Beratung bei LANDMARK entscheiden, an deren Ende eine für Sie maßgeschneiderte Reise steht, ein echtes Unikat, wenn Sie mögen. Sehen Sie sich doch einmal dieses Beispiel [Link Rundreise] an.

Sie sind der Typ für Urlaub in Kambodscha Hotels, wenn Sie … 

✔ … bereits ein Südostasien-Fan sind – hier werden Sie zahlreiche Überraschungen erleben –, aber auch, wenn Sie sich in der Region noch gar nicht auskennen – Kambodscha vereint nämlich all ihre Vorzüge: abwechslungsreiche Landschaften, gutes Essen, herrliche Strände und eine facettenreiche Kultur.

✔ … Sie Abenteuer und Entspannung kombinieren möchten. Dschungel, Tempel, Städte, Strände warten darauf entdeckt und in vollen Zügen genossen zu werden.

✔ … Sie einen Urlaub mit Ihren Kindern planen. Aufgrund der Vielfalt an möglichen Unternehmungen auch in einem relativ kleinen geografischen Umkreis, zum Beispiel von Siem Reap, wird es bestimmt niemals langweilig. Außerdem bieten Ihnen unsere Kambodscha Hotels jeden erdenklichen Komfort.

 
Schöner Wohnen
Cq
Capital
Marieclaire
Elle 2
Madame
Travller
Vogue 1

LANDMARK GMBH
Aachener Str. 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0) 221.170 007 90
info@landmark-fine-travel.de
MO-FR  09.00h – 18.00h

ÜBER UNS
Mitarbeiter
Portfolio
Traveller Made

Instagram

Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.

0