• Die luxuriöseste Hotelauswahl in Vietnam

Vietnam Hotels

Das Land des aufgehenden Drachen – man könnte keine schönere Umschreibung für Vietnam finden, ein Land zwischen Tradition und Moderne. In diesem Kontrast liegt das Spannende einer Reise durch den langgestreckten Küstenstaat in Südostasien. Der Norden begeistert mit urtümlichen Bergdörfern, der Landeshauptstadt Hanoi mit 2.000-jähriger Geschichte und der wunderschönen smaragdgrünen Halong-Bucht mit ihren hoch aufragenden Kalksteinfelsen. Zentralvietnam lädt zu Entdeckungstouren durch die alte Kaiserstadt Hue, Hoi An mit seiner altfranzösischen Architektur, geschützte Gebirgs- und Urwaldregionen wie den Bach-Ma-Nationalpark und militärische Gedenkstätten ein. Im Süden locken das aufstrebende Saigon, heute Ho-Chi-Minh-Stadt, mit quirligem Nachtleben, das Mekong-Delta mit seinem eine Fläche von 39.000 Quadratkilometern umfassenden Wasserlabyrinth und paradiesische Traumstrände. Die vietnamesische Küche spiegelt diese Vielfalt wider und ist eine der besten der Welt. Vietnam und seine Luxushotels betören alle Sinne.

Reiseführer Vietnam

Flitterwochen
5 separate Schlafzimmer
2 separate Schlafzimmer
3 separate Schlafzimmer
privater Pool
1 separates Schlafzimmer
Six Senses Hotels, Resorts & Spas
Banyan Tree Luxury Hotels & Resorts
Aman Resorts

VIETNAM HOTELS: IM REICH DER FACETTEN

Sind Sie wirklich bereit für einen Urlaub in Vietnam Hotels? Er wird nämlich Ihr Leben verändern. Und Sie süchtig machen nach diesem Land. Wenn Sie das noch nicht so recht glauben können, dann lesen Sie doch einfach weiter und klicken Sie sich durch die folgenden Seiten. Sie sind voll von den schönsten Orten zum Übernachten, Entdecken, Schlemmen und Entspannen. Von Nord nach Süd haben wir die besten Resorts mit größter Sorgfalt für Sie ausgewählt. Wir kennen die wundervollsten Reiserouten, die wir gerne mit individuellen, außergewöhnlichen Erlebnissen ganz nach Ihrem Geschmack spicken. Lassen Sie sich mit ganzem Herzen ein auf Vietnam und Sie werden es nicht bereuen. Hier lernen Sie ein authentisches Stück Asien kennen und haben die Gelegenheit in seine lebendige Geschichte einzutauchen, ebenso wie Zeuge seiner spannenden Entwicklung in Richtung Zukunft zu werden.

VIELFALT IN DEN LANDSCHAFTEN

Vietnam ist faszinierend in jeder Hinsicht. Allein seine geografische Beschaffenheit ist schon einzigartig. Über 1.650 Kilometer lang gestreckt mit einer Breite von nur 50 Kilometern an der schmalsten Stelle grenzt der Staat im Norden an China, im Westen an Laos und Kambodscha und im Osten und Süden an das Südchinesische Meer. Die Beschreibung „Bambusstange mit zwei Reisschalen“ verdeutlicht seine interessante Form und lässt bereits Schlüsse auf seine Landschaften zu. Denn die Deltas des Roten Flusses im Norden und des Mekong im Süden sorgen für fruchtbare Bedingungen ideal zum Reisanbau, während die Natur Zentralvietnams von hohen Bergen, Regenwäldern und besonders vielen Traumstränden geprägt ist. Ganze 70 Prozent der gesamten Landesfläche werden von Gebirge und Hochebenen eingenommen. Die abwechslungsreichen Urlaubskulissen werden noch ergänzt durch zahlreiche Inseln – vor allem die südlich gelegenen sind paradiesisch. Unsere Vietnam Hotels ermöglichen es Ihnen durch ihre privilegierten Lagen jede Region in ihrer ganz eigenen Schönheit zu entdecken.

VIELFALT IN DER KULTUR

Nicht minder beeindruckend und vielfältig ist die Kultur Vietnams. Leider ist das erste, was den meisten Menschen in den Sinn kommt, wenn der Name des Landes fällt, der unsägliche Krieg auf seinem Boden zwischen den USA sowie der Sowjetunion und China von 1955 bis 1975, welcher es in einen Scherbenhaufen verwandelte und Millionen von Opfern forderte. Dieses traurige Kapitel ist ein wichtiger Part der vietnamesischen Geschichte, und sich während einer Reise nicht damit auseinanderzusetzen würde bedeuten die Augen vor einem Bestandteil der Nationalidentität zu verschließen. Was jedem Besucher im Sinn bleiben wird, ist die imponierende Fähigkeit der Vietnamesen auch im Angesicht der schmerzlichen Vergangenheit nach vorne zu blicken. Insbesondere in den großen Städten ist deutlich eine Aufbruchstimmung spürbar. Auf der anderen Seite finden die Einwohner aber auch Halt in den positiven Elementen ihres historischen Erbes. So werden uralte Bräuche noch immer mit Hingabe gepflegt. Genau diese Mischung aus Alt und Neu ist es, die Vietnam zu einem so spannenden Urlaubsland macht. Märkte, Kolonialbauten und Wolkenkratzer setzen sich hier zu einem Mosaik zusammen, das alle Sinne berührt.

VIELFALT IN DER KÜCHE

Wo wir gerade von Sinnen sprechen: Für Genießer ist das Land mit einer der besten Küchen Asiens und der Welt nicht wegzudenken von der Liste der Reiseziele, die man im Leben einmal gesehen haben muss. „So gut wie hier habe ich noch nie gegessen!“ Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie diesen Satz während Ihres Vietnam Urlaubs aussprechen ist sehr hoch. Das kann während des Gourmet-Dinners in einem der hervorragenden Restaurants unserer Vietnam Hotels sein, beim Streetfood-Snack aus einer der vielen Garküchen oder vielleicht, wenn Sie im Rahmen eines maßgeschneiderten Ausflugs bei einer einheimischen Familie zum Mittagessen einkehren. Die regionale Vielfalt spiegelt sich auch in den Kochtöpfen wider. Im Norden macht sich die Nähe zu China, aber auch der Einfluss der französischen Kolonialmacht auf den Tellern und in den Schüsseln bemerkbar. Hier liebt man Rind und es gibt angeblich das beste Pho – das vietnamesische Nationalgericht und ein klassisches Frühstück: eine kräftige Suppe mit Nudeln, Fleisch und Gemüse. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall schon einmal guten Appetit bei Ihrer Suche nach der Wahrheit an dieser Aussage! Das Zentrum Vietnams zeugt von der königlichen Tradition, die bis ins 1. Jahrtausend v. Chr. Zurückreicht. Hier werden viele verschiedene Gänge serviert – je wohlhabender die Familie, desto mehr Speisen gibt es. Im Süden lassen sich thailändische Nuancen herausschmecken. Kräuter, Chilis und Gemüse gedeihen prächtig in dieser Region und gehören zu den Grundzutaten jeder Mahlzeit. Wenn Sie mehr über die Küche Vietnams erfahren möchten, können Sie sich hier [Blogartikel „Die Küche Vietnams“] so richtig Appetit holen. Unser Tipp: Buchen Sie einen Kochkurs während Ihres Aufenthalts in einem unserer Vietnam Hotels und lassen Sie sich spielerisch und genussvoll in die Geheimnisse der lokalen Kochkunst einweihen.

Sie merken schon – Vietnam hat so einiges zu bieten. Also nichts wie hin! Direktflüge mit Lufthansa oder Vietnam Airlines ab Deutschland bringen Sie in etwa zehn bis elf Stunden nach Hanoi oder Ho-Chi-Minh-Stadt. Gerne beraten wir Sie bei Anfrage zu den für Sie sinnvollsten Möglichkeiten. Wenn Sie im Land unterwegs sein möchten, empfehlen wir Ihnen eine geführte Rundreise mit im Vorfeld organisierten Transfers zu buchen. So können Sie ganz entspannt die Wunder der Umgebung genießen.

VIETNAM HOTELS IM NORDEN

Es sind vor allem zwei Highlights, die unzählige Besucher in den Norden ziehen: die Halong-Bucht und die Stadt Hanoi. Entsprechend werden Sie diese Orte nicht für sich allein haben, doch wir verraten Ihnen, wie Sie das Beste aus den begehrten Sehenswürdigkeiten für sich herausholen können. Vor allem das 1.500 Quadratkilometer große Gebiet der Halong-Bucht im Nordosten ist ein Touristenmagnet. Es wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. 1.969 Kalksteinfelsen ragen hier teilweise mehrere Hundert Meter aus dem Wasser. Tagsüber liegen viele bunte Fischerboote in der Bucht. Ein schöner Anblick, den Sie mit vielen anderen Reisenden teilen müssen. Eine Ahnung vom ursprünglichen Zauber der Vinh Ha Long, wie sie auf Vietnamesisch heißt, können Sie ganz früh am Morgen erhaschen, wenn sich der Nebel langsam lichtet und die Sonne aufgeht.

Hanoi, die Hauptstadt Vietnams, befindet sich etwa vier Stunden Fahrt von der Halong-Bucht im Landesinneren. Sie ist die älteste der noch bestehenden Hauptstädte Südostasiens. Sie können sich vorstellen, dass seit der Gründung im Jahr 1010 viele Menschen hier ihre Spuren hinterlassen haben. Ein kulturelles Feuerwerk erwartet Sie! Wandeln Sie durch die engen Gassen der Altstadt, entdecken Sie allerhand Reizvolles und Kurioses auf den Märkten, erstehen Sie einzigartige Souvenirs bei den Kunsthandwerkern und kosten Sie unwiderstehliche Leckerbissen an den Essensständen. Besuchen Sie eine der hinreißenden Vorstellungen des Wasserpuppentheaters am Hoan-Kiem-See und bestaunen Sie die prachtvollen Fassaden der Kolonialbauten im Französischen Viertel. In fußläufiger Entfernung zu vielen Wahrzeichen der Stadt greift das Vietnam Hotel Sofitel Legend Metropole Hanoi ihr bezauberndes Flair auf und bietet Ihnen mit modernsten Annehmlichkeiten Erholung nach Ihren Erkundungstouren.

VIETNAM HOTELS im Zentrum

Zentralvietnam ist das ideale Ziel für Sie, wenn Sie einmalige Natur- und Kulturerlebnisse mit relaxten Tagen am Strand kombinieren und nicht gleich das ganze Land bereisen möchten. Somit bietet sich die Region auch hervorragend für einen Familienurlaub an. Tiger beobachten im Nationalpark Bach Ma, Grotten und Höhlen in den Marmorbergen erforschen, fantastische Panoramablicke vom Wolkenpass genießen – bei all den aufregenden Möglichkeiten hier wird garantiert niemandem langweilig. Außerdem gibt es reichlich Gelegenheiten Interessantes über die nationale Geschichte zu erfahren, zum Beispiel an den Schauplätzen des Vietnamkrieges rund um die Entmilitarisierte Zone, die Nord- und Südvietnam trennte.

Noch weiter in der Zeit zurück können Sie sich in der alten Kaiserstadt Hue versetzen, wenn Sie sich die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende gewaltige Zitadelle inklusive der Purpurnen Stadt, die majestätische Thien-Mu-Pagode am Parfümfluss und die mystischen Königsgräbern der Nguyen-Dynastie anschauen.

Von Hue gelangen Sie über den Wolkenpass nach Da Nang. Die Küstenstadt ist das Zentrum von Wirtschaft und Bildung in Zentralvietnam und begeistert mit einem herrlichen, weichen Sandstrand, der sich bis nach Hoi An zieht. An seinem wohl schönsten Abschnitt, dem China Beach, befindet sich das modern und klar designte Fusion Maia Danang, in dem täglich eine Spa-Anwendung für Sie inklusive ist – das ideale Vietnam Hotel, um die Seele baumeln zu lassen. Wer mag, kann schon auf dem Weg von Hue nach Da Nang einen Zwischenstopp einlegen und ein paar erholsame Tage im Banyan Tree Lang Co verbringen. Die Bucht, an die es sich schmiegt ist ein absoluter Traum mit türkisblauem Meer, weißem Sand und von üppigem Dschungel bewachsenen Bergen im Hintergrund.

Der nächste kulturelle Hotspot an der zentralvietnamesischen Küste ist Hoi An. Die Kleinstadt verzaubert mit romantischem Flair. Ihr Hafen war einst der größte Vietnams und lag an der Seidenstraße. Auch heute noch können Sie den Stoff, aus dem so viele Modeträume sind, in einer der zahllosen Schneidereien zu einem maßangefertigten Traumkleid- oder -anzug verarbeiten lassen – auf Wunsch nach den Vorgaben angesagter internationaler Designer, aber zu einem wesentlich günstigeren Preis. Ein unvergessliches Erlebnis ist auch ein Besuch des morgendlichen Marktes, ebenso wie ein gemütlicher Spaziergang oder eine Radtour durch die autofreie Altstadt mit ihren hübschen gelb gestrichenen und blumengeschmückten Häuschen in engen Gässchen, welche ebenfalls Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Hoi An ist außerdem ein großartiges Beispiel gut erhaltener französischer Kolonialarchitektur und hält überall herausragende gastronomische Erlebnisse bereit – genauso übrigens wie Hue und Da Nang. Das Four Seasons Resort The Nam Hai ist nur zehn Minuten Fahrt von der Altstadt Hoi Ans entfernt und eine wahre Zen-Oase am Südchinesischen Meer. Die perfekte Basis für ein paar entspannte Tage in Zentralvietnam. Haben Sie keine Lust auf Sightseeing und möchten sich einfach nur eine Auszeit in einem Vietnam Hotel am Strand nehmen? Dann gefällt Ihnen mit Sicherheit das Six Senses Ninh Van Bay noch ein Stück weiter südlich, das sich durch außerordentliche Naturnähe und Privatsphäre auszeichnet.

VIETNAM HOTELS im Süden

Apropos Strandurlaub: Einige der besten Adressen dafür finden Sie in Südvietnam. Zu unseren Favoriten zählt das Six Senses Con Dao, das auf einer der 16 Inseln des Con-Dao-Archipels nur darauf wartet Sie vor schönster Tropenkulisse nach allen Regeln der Kunst zu verwöhnen. Die Krönung für jede Vietnam Reise, denn idyllischer und intimer geht es kaum. Doch Moment, das Amanoi an der Südküste des Festlandes hat ebenfalls gute Chancen zu Ihrem Lieblingshideaway zu werden: Nicht umsonst bedeutet sein Name „Ort des Friedens“. In der unberührten Natur des Nui-Chua-Nationalparks mit Panoramablick auf die Vinh Hy Bay verschafft es Ihnen Wohlbefinden auf höchstem Niveau. Wer sich vor der abschließenden Entspannung doch noch eine Extraportion Kultur gönnen möchte, sollte sich nach Ho-Chi-Minh-Stadt begeben. In den Straßen, Bauwerken und Museen der größten Stadt Vietnams können Sie durch die komplette Landesgeschichte reisen – von der Herrschaft der Khmer über die Nguyen-Dynastie, die französische Kolonialherrschaft und den Indochinakrieg bis in den Vietnamkrieg. Übernachten Sie im eleganten Park Hyatt Saigon mitten im Stadtzentrum und bummeln Sie in aller Ruhe zu den nahegelegenen Attraktionen. Von Ho-Chi-Minh-Stadt aus empfiehlt sich ein Tagesausflug ins grandiose Mekong-Delta, das mit seinen Städten und Märkten auf dem Wasser wie eine ganz eigene Welt erscheint.

Vietnam ist so vielfältig, es fällt uns wirklich schwer all seine Schönheiten auf wenigen Seiten zusammenzufassen. Noch viel besser können wir in einem persönlichen Gespräch darauf eingehen, besonders, wenn wir wissen, worauf Sie den größten Wert legen. Also rufen Sie uns an unter +49 (0)221 170 007 990 – wir freuen uns auf Sie und darauf Ihre Traumreise zu gestalten! Nachfolgend finden Sie vorher noch einige nützliche Informationen im Überblick.

  • Wann ist die beste Reisezeit für Vietnam? Die beste Reisezeit für Vietnam lässt sich nicht pauschalisieren, da sich aufgrund der großen Nord-Süd-Ausdehnung starke regionale Unterschiede im Klima ergeben. Für Hanoi und die Halong-Bucht im Norden empfehlen sich die Monate März/April und Oktober/November. Im Winter ist es hier kühl und trocken bei durchschnittlich bis zu 17 Grad Celsius, im Sommer heiß und feucht bei bis zu 38 Grad. Was Zentralvietnam angeht, eignet sich die Periode von Mitte Januar bis Ende August für einen Urlaub. Dann ist es warm bei Höchstwerten von über 30 Grad und es fällt kaum Regen, wohingegen von Oktober bis November mit viel Niederschlag und Taifunen zu rechnen ist. Im Süden herrscht tropisches Klima mit ganzjährig hohen Temperaturen von 25 bis 35 Grad Celsius. Hier ist die Trockenzeit von November bis Mai zu empfehlen. Beachten Sie bitte bei Ihrer Reiseplanung, dass während der vietnamesischen Neujahrsferien meist im Januar/Februar viele Einrichtungen geschlossen sind.
  • Was darf man in Vietnam auf keinen Fall verpassen? Eine schwierige Frage! Es gibt so viel, das sich zu sehen und erleben lohnt. Wenn wir uns schon festlegen müssen: Eine Nudelsuppe an einer Garküche zu verspeisen. Eine der wichtigsten Städte landestypisch mit dem Rad zu erkunden. Und an einem Kochkurs teilzunehmen.

Sie sind der Typ für Urlaub in Vietnam Hotels, wenn Sie …

✔ … gerne essen. Willkommen im Schlaraffenland!

✔ … einen ereignisreichen Urlaub mit Ihren Kindern verbringen möchten.

✔ … größtmögliche Vielfalt in verhältnismäßig kurzer Zeit erleben wollen.

 
Schöner Wohnen
Cq
Capital
Marieclaire
Elle 2
Madame
Travller
Vogue 1

LANDMARK GMBH
Aachener Str. 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0) 221.170 007 90
info@landmark-fine-travel.de
MO-FR  09.00h – 18.00h

ÜBER UNS
Mitarbeiter
Portfolio
Traveller Made

Instagram

Newsletter

0