Luxus Ferienhäuser Luberon

Kaum eine Region wird als so typisch für die Provence empfunden wie das Luberon. Diese Gegend, bezeichnet nach dem gleichnamigen Gebirgszug, bietet einfach alles, was man von der Provence erwartet: Lavendelfelder, malerisch auf Felsvorsprüngen errichtete Dörfer, Weinberge, eine mediterrane Pflanzenwelt mit Macchie und Olivenbäumen und Naturerlebnis pur. Nicht umsonst ist der Luberon beliebt bei Urlaubern, die Ruhe, Rückzug und Erholung in einer wunderschönen Natur und authentische, malerische Orte und Ferienhäuser mit Flair suchen.

Wem der Rummel an der Côte d´Azur zur viel wird, zieht sich gerne ins Luberon zurück und genießt die Ruhe, die Natur und das noch sehr authentische provenzalische Leben in den kleinen Dörfern und Gemeinden. Viele Prominente haben sich ein privates Refugium in der Region gekauft. Dazu gehören Stephen Frears, John Malkovich, Ridley Scott, Roman Polanski und Emanuelle Seigner. Bekannt geworden ist das Luberon auch durch die Bücher des britischen Schriftstellers Peter Mayle, der lange Jahre in Ménerbes und bis zu seinem Tod in Lourmarin wohnte. Der Modeschöpfer Pierre Cardin kaufte gleich ein ganzes Schloss, das Château de Lacoste, das ehemals dem Marquis de Sade gehörte, und baute es zu einem Kulturzentrum aus. Traditionell lieben Künstler und Schriftsteller das Leben in der Provence, so verbrachte etwa Camu seine letzten Lebensjahre auf einer Seidenfarm in der Nähe von Lourmarin.

Lesen Sie auch in unserem Magazin: Ferienhaus in der Provence – Inkl. Restauranttipps

Verfügbarkeit & Preis anfragen

    CheckIn
    CheckOut

    Häufig gestellte Fragen

    Gibt es Ferienhäuser mit eigenem Tennisplatz im Luberon?

    Wer seinen Urlaub zum ausgiebigen Tennisspielen nutzen möchte, findet im Luberon einige Luxusvillen mit eigenem Tennisplatz. Da wäre zum Beispiel das „Le Mas de Jardins“ in der Nähe von Gordes mit parkähnlichem Grundstück, eigenem Fitnessraum und stilvollem Interieur oder das Anwesen „Luberon Heaven“, das außer über einen eigenen Tennisplatz auch über Fußballtore, Basketballkorb, Tischtennisplatte und einen 18 x 6 Meter großen Swimmingpool verfügt. Der sportlichen Betätigung für die ganze Familie sind hier keine Grenzen gesetzt.

    Über eigene Tennisplätze verfügt auch die Maison Panoramique in der Nähe von Gordes.

    Wann ist die beste Reisezeit für das Luberon?

    Die angenehmste Reisezeit für den Luberon liegt zwischen Mai und Oktober. Tagsüber ist es dann sommerlich warm und nachts kühlt es angenehm ab. In den französischen Sommerferien im Juli und August wird es dann den Orten, in den Hotels und auf den Straßen voller. Wer Ruhe sucht, sollte daher eher die Zeiten außerhalb der Schulferien für einen Besuch einplanen. Auch in den Wintermonaten bringt ein Aufenthalt im Luberon Erholung und Entspannung. Allerdings sollte man dann auf einen beheizbaren Pool und auf Heizmöglichkeiten und Kamine in den Häusern Wert legen. Besonders reizvoll ist die Region zur Zeit der Mohnblüte (Mitte Mai bis Anfang Juni) und der Lavendelblüte (Mitte Juni bis Anfang Juli).

    Luberon – Provence par Excellence

    Wo liegt das Luberon in der Provence?

    Das Luberon bezeichnet eine Gebirgslandschaft in Südfrankreich, südöstlich von Avignon. Gelegen größtenteils im Department Vaucluse gehört es zur Region Provence-Alpes-Côte d´Azur. Die Flüsse Durance und Calavon fließen im Süden bzw. Norden des Gebirgszuges westwärts Richtung Rhone. Die Landschaft wird durch Wälder, zerklüftete Felsen, wilde Schluchten sowie durch Lavendel- und Weinfelder geprägt und zieht sich über 60 km von Avignon aus in südöstlicher Richtung bis ins Department Alpes-de-Haut-Provence.

    Die berühmten Dörfer des Luberon

    Eine Vielzahl von malerischen Dörfern prägen das Bild des Luberon. Einige dieser Orte zählen zu den schönsten Dörfern Frankreichs. Dies gilt zum Beispiel für den berühmten Ort Gordes mit seinem Renaissance-Schloss und mit einer der schönsten romanischen Abteien der Provence. Berühmt sind auch Ménerbes mit seinem „Maison de la truffe et du vin“ (Trüffel- und Weinhaus), Roussillon mit seinen ockerfarbenen Fassaden und Lourmarin mit den vielen Kunstgalerien und Handwerksläden.

    Luberon – Trüffel & Wein

    Berühmt ist der Luberon vor allem für Wein und Trüffel. Die Weinanbaugebiete ziehen sich malerisch über die Hänge und auf den Kalksteinböden reifen die Trauben für die bekannten AOC-Weine der „Côtes du Luberon“. Diese müssen Sie natürlich am besten vor Ort in einer der vielen Restaurants oder direkt beim Winzer verkosten.

    Jedes Jahr im November beginnt die Suche nach einer weiteren Spezialität des Luberon, den berühmten dunklen Perigord-Trüffeln. Die Ernte wird inzwischen mehrheitlich mit speziell ausgebildeten Hunden und nur noch seltener mit Schweinen ausgeführt. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Hunde zwar die Trüffel finden – sie aber im Gegensatz zu den Schweinen nicht sofort selbst fressen. Etwa 74% der französischen Trüffelernte erfolgt im Luberon, zu Füßen des Mont Ventoux. Falls Sie im Herbst oder Winter in der Region sind, sollten Sie diese „Jagd“ auf die „schwarzen Diamanten“ nicht verpassen.

    Ferienhäuser im Luberon – Ruhe & Rückzug im typisch provenzalischen Ambiente

    Die Ferienhäuser im Luberon sind überwiegend im traditionellen Stil erbaut oder es wurden alte Häuser stilecht renoviert. So authentisch und urig die Häuser von außen auch wirken, innen bietet sich jeder erdenkliche Luxus. Großzügige Wohnräume, stilvolle Schlaf- und Badezimmer und wunderschön gestaltete Gärten prägen das Bild einer Luxusvilla im Luberon. Manche liegen fußläufig zu den malerischen Orten, wie zum Beispiel die Villa Provencal Views oder das Mas de Mont Ventoux bei Bonnieux, andere liegen idyllisch auf großen Grundstücken inmitten der Natur, wie zum Beispiel die Ferienvilla auf dem Gelände einer ehemaligen Seidenfarm oder Le Lavendou, ein Haus mit einen phantastischen Blick auf den Naturpark Luberon mit eigenem Weinkeller und Heimkino.

    Ferienhäuser im Luberon mit Pool

    Alle Villen der Luxusklasse im Luberon verfügen über einen eigenen Pool. Einige davon sind auf Wunsch beheizbar und bieten sich daher an, wenn man außerhalb der Sommersaison einen Aufenthalt plant. Sehr empfehlenswert für einen Urlaub außerhalb der Saison ist das Haus La Maison du Mûrier mitten im historischen Ort Goult mit beheizbarem Pool im Innenhof, großem Kamin. Bestehend aus Haupthaus und Nebengebäuden ist es optimal für eine flexible und individuelle Unterbringung von bis zu 10 Personen in einem typisch provenzalischem Ambiente geeignet.

    Luxusvillen mit Service im Luberon

    Damit Sie Ihren Aufenthalt in den Luxusvillen genießen können, werden neben regelmäßigen Reinigungsservices auch weitere Dienstleistungen angeboten. Sie wünschen einen privaten Koch, einen Frühstücksservice oder einen Maid-Service? Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit – Wir finden dann das genau passende Domizil für Sie!

    Falls Sie sich für einen Aufenthalt in einem Luxushotel in der Provence interessieren, finden Sie eine Auswahl hier.

    Sehenswürdigkeiten & Freizeitaktivitäten im Luberon

    Neben den berühmten Dörfern wie Ménerbes oder Lourmarin gibt es weitere hübsche Orte, die unbedingt einen Besuch lohnen. Besuchen Sie das hochgelegene Dorf Bonnieux  mit seinem Zedernwald, den Ort Isle sur la Sorgue mit mehr als 350 Antiquitätenhändlern, die jedes Wochenende öffnen und die Burg in Lacoste, die vom Modeschöpfer Pierre Cardin in ein einzigartiges Kulturzentrum verwandelt wurde.

    Im hübschen Ort Apt findet jede Woche ein bekannter und beliebter Bauernmarkt statt, der viele Besucher anzieht. Genießen Sie das bunte Markttreiben und kaufen Sie frische regionale Lebensmittel für ein typisch provenzalisches Abendessen ein.

    Eine landschaftliche Besonderheit stellen die Ockerbrüche von Rustrel dar, die auch als „Colorado der Provence“ bezeichnet werden. Durch die gelben und roten Felsformationen, die aus einem ehemaligen Steinbruch stammen, führen schöne Wanderwege.

    Darüber hinaus gehört ein Besuch von Avignon mit seinen historischen Bauten unbedingt zu einem Aufenthalt im Luberon dazu. Weiterhin sind Aix-en-Provence, Arles und die Hafenstadt Marseille am Mittelmeer lohnende Ziele für einen Tagesausflug.

    Sportliche Aktivitäten im Luberon & in der Provence

    Neben Wandern und Klettern in den Bergen des Luberon bietet sich die Gegend vor allem für Erkundungen per Rad an. Ein gut ausgebautes Radwegenetz lädt zu  Entdeckungsfahrten ein. Entweder sportlich mit dem Rennrad oder entspannt mit einem E-Bike. Genießen Sie die Landschaft, machen Sie zwischendurch Rast in einem der malerischen Dörfer, trinken Sie einen Café auf dem Dorfplatz oder besuchen Sie einen der hübschen Märkte.

    Darüber hinaus gibt es einige wunderschön angelegte 18-Loch-Golfplätze in der Region und ein großes Angebot an Tennisplätzen – wenn Sie nicht direkt eine Villa mit eigenem Tennisplatz mieten möchten.

    Anreise ins Luberon

    Der nächstgelegene internationale Flughafen befindet sich in Marseille (etwa 1 Stunde Fahrtzeit entfernt, je nach Lage des Ferienhauses). In Avignon gibt es einen Anschluss an das französische TGV-Netz und einen kleinen Flughafen, der von Privatflugzeugen und punktuell für einige wenige Linienverbindungen genutzt wird. Die nächste Autobahn ist die A7, die „Autoroute du Soleil“.

    Landschaften & Klima im Luberon

    Bis zu 1.100 Meter Höhe erreichen die Gebirgszüge des Luberon, die sich über 60 km südöstlich von Avignon von West nach Ost erstrecken. Ein Großteil davon ist als regionaler Naturpark ausgewiesen und bietet vielfältige Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Klettern oder Reiten.

    Mittelalterliche Dörfer, Felsschluchten sowie Wein- und Lavendelfelder prägen die Landschaft des Luberon mit seiner typisch mediterranen Pflanzenwelt. Das Klima ist mild und sonnenreich. Die Sommer sind warm und sonnig, die Winter angenehm mild. Selbst im Januar, dem kühlsten Monat, wird nur selten der Gefrierpunkt erreicht, meist ist es durchschnittlich noch 7°C. Der Mistral, der Wind aus dem Rhonetal, kann jedoch sowohl im Winter als auch im Sommer kalte Luft mitbringen. In den Hochsommermonaten Juli und August kann es dann bei durchschnittlich fast 30°C bei Mistral kurzzeitig abkühlen. Sommerliche Temperaturen herrschen in der Regel bereits ab Mai und bis in den Oktober hinein.

    Was sollten sie bei einem Urlaub im Luberon auf keinen Fall verpassen?

    Zunächst sollten Sie ein Buch mit in den Urlaub nehmen, um sich auch literarisch auf die Region vorzubereiten. Der Klassiker dafür ist sicherlich „Mein Jahr in der Provence“ von Peter Mayle. Die Geschichte spielt im Luberon und einige der Handlungsorte, Cafés und Restaurants sind immer noch genauso, wie im Buch beschrieben. Nach Erscheinen des Buches brach ein wahrer Run auf das Luberon aus und Peter Mayle konnte in seinem Haus in Ménerbes keine Ruhe mehr vor Besuchern finden. Irgendwann ist er dann nach Lourmarin gezogen – allerdings ohne den genauen Standort seines Hauses zu verraten. Dort wohnte er bis zu seinem Tod im Jahre 2018.

    Falls es ein Krimi sein soll, ist „Provenzalische Verwicklungen“ von Sophie Bonnet zu empfehlen, ein leichter, unterhaltsamer Kriminalroman.

    Beide Bücher werden sicher keinen Literaturpreis gewinnen, sind aber ideal als Urlaubslektüre und man wird viele Orte wiedererkennen.