StartseiteHotelsAsienIndonesienSumba – Insel Sumba

NIHI SUMBA

Haben Sie schon einmal etwas vom Nihi Sumba gehört? Wo Indonesien noch wirklich ursprünglich ist, liegt das Nihi Sumba, ein Ausnahmehotel auf der 11.150 Quadratkilometer großen Insel, das der üppigen Natur ringsum mit nachhaltiger Philosophie Respekt zollt. Schon beim anschließenden Transfer in die Berge auf 500 Meter Höhe beginnt das Nihi-Erlebnis in einer Atmosphäre zwischen Afrika und Asien: Sie passieren den Indischen Ozean, Teakholz- und Mahagoni-Plantagen, dichte Laubwälder, Wasserfälle, Täler, Flüsse, Reisfelder und traditionelle Dörfer, in denen morgens Märkte stattfinden und abends die Wasserbüffel nach Hause getrieben werden. An einem 2,5 Kilometer langen unberührten Strand erwarten Sie unaufdringlicher Luxus in natürlich-eleganten Villen, die Erfüllung für Körper und Geist bei einzigartigen Spa-Behandlungen, unvergessliche Genussmomente der lokalen Kochkunst verschriebenen Restaurants sowie eine Fülle an Freizeitmöglichkeiten. Hochgelobt von einschlägigen Reise- und Lifestylemagazinen und ausgezeichnet mit mehreren Awards für sein Design und sein umweltfreundliches Konzept ist das Nihi Sumba ein Resort, aus dem man nicht mehr weg möchte.

Von Denpasar erreichen Sie nach circa 50 Minuten den Flughafen Tambolaka auf Sumba. Der Transfer per Auto dauert circa 1,5-2 Stunden.

Kombinieren Sie Ihren Aufenthalt auf Sumba mit einem unserer Luxushotels auf Bali. Eine Auswahl an exkluisven Hotels finden Sie hier.


Tina Hermreck

In einem persönlichen Gespräch berate ich Sie gerne objektiv und individuell. Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

BERATUNG & BUCHUNG
+49 (0) 221.170 007 996
hermreck@landmark-fine-travel.de


ZIMMER & SUITEN


Insgesamt 32 natürlich-elegante Villen, aufgeteilt auf verschiedene Anwesen, erwarten Sie im Nihi Sumba, eine schöner als die andere. Sie sind strohgedeckt und bestechen durch ihr natürliches Flair. Jedes der Villenanwesen hat seinen eigenen Zauber. Zu ihren Annehmlichkeiten zählen private Pools, tropische Gärten sowie großzügige Innen- und Außenwohnbereiche.Sie können die Villen der hier vorgestellten Anwesen einzeln oder zusammen buchen. Daneben sind weitere Villenanwesen passend zu Ihren Bedürfnissen und der Anzahl Ihrer Mitreisenden auf Anfrage verfügbar.

Kulinarik


Das Nihi Sumba verwöhnt Sie mit gehobener Küche in entspanntem Ambiente. Die Zutaten bezieht der preisgekrönte Chefkoch Ben McRae frisch aus dem resorteigenen Biogarten, artgerechter Tierhaltung und dem täglichen Fischfang. Das Ombak, ein Open-air-Restaurant mit Bar-Lounge und Sandboden direkt am Meer, serviert Frühstück und Dinner à la carte. Regelmäßig werden besondere Abendessen, zum Beispiel eindrucksvolle Barbecues geboten. Neben dem Deck über dem Ozean steht hier auch The Nest am Wellenkamm für ein romantisches und privates Essen zur Verfügung. Nur wenige Schritte vom Meer erwarten Sie im Nio Beach Club & Pool unwiderstehliche Köstlichkeiten zum Mittagessen: frisch gefangener Fisch, Gemüse, Grillspezialitäten oder Pizza aus dem Steinofen. Abends verwandelt sich das Lokal in einen stimmungsvollen Ort für Parties und indonesische Barbecues. Lunch und Snacks werden auch am Pool serviert, welcher ebenfalls als Kulisse für ein romantisches Dinner dienen kann. Generell können die Mahlzeiten an einem Ort Ihrer Wünsche serviert werden.

Wellness


In Bales am Strand oder im Dschungel können Sie verschiedene Massagen und Körperbehandlungen vor paradiesischer Kulisse genießen. Außerdem sorgen privater Yoga- und Meditationsunterricht im Nihi Sumba für Ihr Wohlbefinden. Besonders hervorzuheben ist aber die Nihi Oka Spa-Safari, bei der Sie nach einer 90-minütigen Wanderung in die Hügel mit einer fantastischen Aussicht auf die Reisfelder und das Meer, einem gesunden Frühstück mit frischer Kokosnuss sowie einem göttlichen, ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Wellness-Erlebnis mit allen Sinne belohnt werden.

AKTIVITÄTEN


Das Nihi Sumba ist ein Paradies für Surfer und solche, die es werden wollen. Die Saison für die besten Wellen liegt in der Regel zwischen April und Oktober und erreicht ihren Höhepunkt im Juli und August. Es werden Kurse für jedes Niveau angeboten. Damit die Surf-Erfahrung für Profis authentisch gehalten werden kann, sind die Surfplätze für die weltberühmten linksbrechenden Wellen begrenzt und es ist eine Reservierung vor Anreise erforderlich. Anfänger und Fortgeschrittene können Surfstunden vor Ort vereinbaren. Mit dem Jeep oder Boot erreichen Sie in rund 15 Minuten die benachbarte Bucht Coconut Grove mit weißem Sand und kleineren Wellen, ideal für Surfanfänger oder um im Beach Club zu entspannen. Weitere angebotene Wassersportarten sind Angeln, Speerfischen, Schnorcheln und Tauchen. Zudem können Jetskis und Boote gemietet werden. Auch an Land ist die Auswahl zur Freizeitgestaltung groß. Beim Wandern, Mountainbiking und Ausritten erleben Sie die facettenreiche Natur zwischen Wäldern und Strand hautnah. Gerne werden Ausflüge entsprechend Ihrer Wünsche organisiert, vom Picknick am Wasserfall über Schmetterlingsbeobachtungstouren bis zu faszinierenden Einblicken in das Dorfleben und die lokale Kultur. Im Resort selbst lädt der Lap Pool mit traumhaftem Blick auf den Ozean und das Dorfleben zum Schwimmen und Erfrischen ein.

Service


Im Menara-Turm am höchsten Punkt des Resorts können Bücher und Spiele ausgeliehen werden. Außerdem gibt es dort die Möglichkeit zu einer Runde Billard oder Tischtennis.

Hinweis: Die Strömung vor dem Strand des Nihi Sumba ist sehr stark. Daher wird selbst erfahrenen Schwimmern empfohlen nur mit äußerster Vorsicht und niemals allein ins Wasser zu gehen. Frauen sollten sich beim Strandspaziergang mit einem Sarong bedecken, da die Gegend, in der das Resort sich befindet sehr traditionell ist.

 
Schöner Wohnen
Cq
Capital
Marieclaire
Elle 2
Madame
Travller
Vogue 1

LANDMARK GMBH
Aachener Str. 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0) 221.170 007 90
info@landmark-fine-travel.de
MO-FR  09.00h – 18.00h

ÜBER UNS
Mitarbeiter
Portfolio
Traveller Made

Instagram

Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen dieser Seite.

0